Exklusive Reise ins Land der Maharadschas

Wer möchte das nicht: Indiens beeindruckenden Facettenreichtum mit einer luxuriösen Rundreise mit Helikopter und im Privatjet entdecken? Für ein „maßgeschneidertes“ Reise-Erlebnis mit Aufenthalten in den Aman Resorts, Taj Hotels Resorts & Palaces und Oberoi Hotels and Resorts und einzigartigen Erlebnissen hat GERNREISEN für seine Kunden auf dieser Rundreise zusammengestellt: Dazu zählen eine Oldtimer Tour durch Udaipur sowie ein exklusives Dinner im „Chef Studio“ des Umaid Bhawan Palast, das Gästen einen kulinarischen Einblick in die Welt des Jodhpur Königreichs gibt. Das Luxusarrangement beginnt mit einem First Class Flug ab Deutschland mit Etihad Airways. In der indischen Hauptstadt, dem ersten Ziel der Reise, sorgt das Aman Delhi in den ersten beiden Nächten für jeglichen Komfort und bildet den Ausgangspunkt für Erkundungen durch die indische Megametropole. Nach einem Spaziergang ist der Besuch des Chandni Chowk, einem der ältesten und größten Märkte der Altstadt geplant. Von hier aus geht es mit dem Helikopter nach Agra, der Stadt, die mehrere Stätten des UNESCO Weltkulturerbes besitzt. Hier übernachten Gäste im The Oberoi Amarvilas. Das Luxushotel gewährt einen einzigartigen Blick auf das wohl bekannteste Monument der Stadt, das Taj Mahal. Nach einer Übernachtung geht es für zwei Tage mit dem Helikopter weiter nach Alwar in das Hotel Amanbagh, das mit seinen üppig grünen Gärten und der palastähnlichen Architektur dem goldenen Zeitalter Indiens Tribut zollt.

Jaipur, Kulturzentrum und Hauptstadt Rajasthans, ist das nächste Ziel der Rundreise, das ebenfalls mit dem Helikopter angeflogen wird. Für zwei Nächte dürfen sich Gäste nun im imposanten Rambagh Palace, der zur Taj Gruppe zählt, verwöhnen lassen. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer zwei unvergessliche Nächte im Aman-I-Khas – die exklusive Zeltvariante der Amanhotels – am Rande des Ranthambore National Park. Die Luxusanlage ist vor allem für ihr naturnahes Ambiente und für ihre Safaris bekannt. Jodhpur, die zweitgrößte Stadt Rajasthans und nächstes Ziel der Reise, wird mit dem Privatjet angeflogen. Dort sind im Umaid Bhawan Palace, das zu den Taj Hotels, Resorts & Palaces gehört, zwei Nächte gebucht. Das Erlebnis dieser luxuriösen Unterkunft wird am ersten Abend durch einen zweiten Höhepunkt mit einem (kulinarischen) Einblick in die Welt des Jodhpur Königreichs ergänzt. Im sogenannten Chef Studio werden Gäste, die nach einer einzigartigen und persönlichen Dinner-Erfahrung suchen, empfangen. Feine Küche, exzellenter Service und die eigene private Veranda, die die Palastgärten und das majestätische Meherangarh Fort überblickt, sind Teil dieser unvergesslichen Reise-Erfahrung. Die vorletzte Station und eines der Highlights dieser maßgeschneiderten Rundreise ist das Lake Palace in Udaipur, das wie ein Märchenschloss inmitten des Pichola-Sees liegt und mit dem Boot erreicht wird. Schon mehrere Male diente dieses Hotel als imposante und romantische Filmkulisse. Filmreif ist auch die Erkundung Udaipurs: Der Veranstalter lädt Sie stilecht zu einer Stadttour mit dem Oldtimer ein.

Die insgesamt 16-tägige Rundreise findet ihren krönenden Abschluss in Mumbai, wo der Gast im Grande Luxury Room des The Taj Mahal Palace den letzten Tag aufs Angenehmste ausklingen lassen kann. Das Angebot ist ab Euro 31.500,00 pro Person inklusive First Class Flüge mit Etihad Airways sowie Helikopter- und Privatjet-Transfers exklusiv über GERNREISEN buchbar. Alternativ ist das Angebot ab/bis Deutschland mit Etihad Airways in der Business Class, ohne Helikopter und Privatjet, ab Euro 9.000,00 pro Person, buchbar.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close