Neuer Jaguar XJ am Start

Die achte Generation des klassischen Jaguar XJ dürfte Bewegung ins Luxuswagen-Segment bringen. Die Designsprache des dieser Tage vorgestellten, neuen XJ versteht sich als Evolution der mit XK und XF eingeführten Design-Elemente.

Für anspruchsvolle Vielfahrer besonders attraktiv dürfte der neue 3.0-Liter-V6-Diesel mit weltweit erstmals realisierter sequentieller Bi-Turbo-Aufladung sein. Mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 7,0 Liter/100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 184 g/km ist er einer der sparsamsten Motoren in dieser Klasse. Verbrauchsmindernd wirkt sich auch die weiterentwickelte Aluminium-Monocoque-Bauweise aus, die gegenüber einer Ausführung aus Stahl 150 Kilogramm Gewicht einspart. Im Interieur treffen die Insassen auf eine moderne Interpretation des von Jaguar kultivierten Holz/Leder-Themas – abgerundet durch moderne Applikationen in Chrom oder Klavierlack. Das neue Panorama Glasdach durchflutet den Innenraum zusätzlich mit Licht. Der bereits im XF und XK eingeführte JaguarDrive Selector™ ersetzt nun auch im XJ den konventionellen Automatik-Wählhebel. Ein technisches Feature an das man sich rasch gewöhnt.

Zu den neuen Bedienkonzepten gehört, statt klassischer Armaturen, ein hoch auflösendes TFT-Display, auf das die Instrumente virtuell, aber sehr realitätsnah aufgespielt werden, sowie ein zentraler Touchscreen mit „Dual-View“-Display für Navi und alle anderen Bedienelemente, das für Fahrer und Beifahrer gleichzeitig unterschiedliche Darstellungen auf demselben Bildschirm ermöglicht.

Für das unnachahmliche „Jaguar Fahrgefühl“ sorgen eine Luftfederung, ein adaptives Dämpfersystem, eine sehr direkte Servolenkung und die spontan und sanft schaltende ZF-6-Stufen-Automatik, die jetzt auch über Schaltwippen am Lenkrad bedient werden kann. Der neue XJ ist in drei Motorvarianten erhältlich. Der 275 PS starke Diesel, der 385 PS starke 5.0-Liter-V8 und die 510 PS starke Kompressor-Variante werden in Kürze eingeführt. Die Preise starten bei 76.900 Euro für den XJ 3.0 D, Bestellungen – auch für die Version mit verlängertem Radstand – nehmen die Jaguar Händler ab sofort an.

Fünf Insassen haben innen mehr als bequem Platz – speziell in der Version mit längerem Radstand. Hier genießen die hinten Sitzenden 125 Millimeter zusätzliche Beinfreiheit. Das große Panorama-Glasdach (das wir bei der Fahrzeugvorstellung wegen des anhaltenden Regens nicht zu öffnen wagten) schafft ein helles und offenes Raumgefühl. Beim Einsatz von Holz ließen sich die Jaguar Designer von modernen Luxusyachten inspirieren. Dieses Stilmittel und der nochmals erhöhte Lederanteil lassen das Interieur des neuen XJ sportlich, elegant und gediegen wirken: hochwertiges Leder auf den Sitzen, der Instrumententafel, auf den oberen Türpartien, der Mittelkonsole und den Armablagen. Im Top-Modell Supersport ist sogar der Dachhimmel in Leder ausgeschlagen.

Je nach gewählter Ausstattung sind die vorderen und hinteren Sitze des XJ beheiz- oder zusätzlich kühlbar. Die vielfach elektrisch verstellbaren Komfortsitze sind optional mit einer Massage-Funktion und variablen Seitenpolstern zu ordern. Je nach Ausstattung reguliert eine Zwei- oder sogar Vierzonen-Klimaautomatik immer die passende Temperatur. Beim Interieur können die Kunden neben ausgefalleneren Farben jetzt unter neun verschiedenen Holzsorten wählen – wie für Jaguar selbstverständlich mit identischer, spiegelbildlicher Maserung.

Den hohen Anspruch von Jaguar verdeutlicht auch ein auf den Innenraum des neuen Flaggschiffs abgestimmtes Surround-Sound Audiosystem von Bowers & Wilkins, einem der renommiertesten Hersteller von Lautsprecher-Systemen. Das 1200 Watt starke System des Jaguar XJ arbeitet mit 20 Lautsprechern, die über 15 Kanäle und mit Hilfe modernster Soundprozessor-Verfahren angesteuert werden. Das Resultat ist in Sachen Klangqualität absolute Spitzenklasse und kann es mit den besten Heimanlagen auf der Welt aufnehmen. Ein optional zu orderndes Entertainmentsystem für die Rücksitzbank des XJ besteht aus zwei je 8-Zoll großen und in die Rückseite der vorderen Kopfstützen eingelassenen Farb-Bildschirmen. 

Die Leistungsspitze des XJ-Trios markiert ein durch Kompressor-Aufladung auf 510 PS gesteigerter 5.0-Liter-V8. Er beschleunigt den neuen XJ in nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und liegt auf dem Niveau eines Maserati Quattroporte. Hier zeigt die Katze ihre wahren Krallen. Die neuen V8 verbrauchen nicht mehr als die 4.2-Liter großen Vorgänger und erfüllen – wie auch der extrem genügsame Turbodiesel – schon heute die strengen Grenzwerte der künftigen Euro 5 – und amerikanischen ULEV II/Tier 2 Bin 5-Norm. Einschließlich des Dieselmodells sind sämtliche XJ-Motoren an eine elektronisch gesteuerte, adaptiv regelnde 6-Stufen-Automatik von ZF gekoppelt. Wie es sich für eine sportliche Limousine geziemt, eröffnet der neue XJ die Möglichkeit, jederzeit per Jaguar Sequential Shift™ die Gänge auch manuell mit Hilfe von Schaltwippen am Lenkrad zu wechseln. 

Auch in Sachen Umweltschutz punktet der neue XJ: nicht allein durch den gewichtssparenden Aufbau und die modernen Motoren, sondern auch durch seine Alu-Struktur die mittlerweile zu über 50 Prozent aus recyceltem Aluminium besteht. Durch diesen verringerten Energieeinsatz kann Jaguar pro neu produziertem XJ ab sofort bis zu drei Tonnen CO2 einsparen. Das Unternehmen plant, den Anteil an recycliertem Aluminium in Zukunft auf bis zu 75 Prozent zu erhöhen. 

Je nach Markt und Motorisierung steht der neue XJ auf 18 (Luxury & Premium Luxury), 19 (Portfolio) oder 20 Zoll (Supersport) großen Leichtmetallfelgen.  

Ergänzend stehen für den Jaguar XJ  eine Vielzahl aktiver Sicherheitssysteme zur Verfügung, darunter Xenon-Scheinwerfer – die mit Abbiegelicht, adaptivem Kurvenlicht und intelligentem Fernlicht aufgewertet werden können – ein Radar-gestütztes System zur Überwachung des toten Winkels und ein Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS).

 Die Markteinführung des neuen Topmodells erfolgt in Kürze – mit dem ab 76.900 Euro erhältlichen Turbodiesel, der Sauger-Version des 5.0-Liter-V8. und der Variante mit 510-Kompressor-PS. Bestellungen für alle Modelle neben die Jaguar Händler ab sofort entgegen. 

Neben den zunächst drei Motoren haben XJ Kunden zusätzlich die Wahl zwischen vier Ausstattungsstufen – Luxury, Premium Luxury, Portfolio und Supersport. Wie bei Jaguar üblich gibt es darüber hinaus Langversionen, die mit besonders üppigem Raumangebot im Fond die Passagiere hinten verwöhnen. Ein weiteres Novum für Jaguar: Bereits mit der Markteinführung der Serienmodelle stehen auch diese zur Verfügung. Der neue Jaguar XJ verfügt wie alle Jaguar Modelle über ein umfangreiches Garantie- und Servicepaket. Es beinhaltet eine Dreijahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung, 3 Jahre Garantie auf den Lack, eine 6-Jahres Garantie gegen Durchrosten und 3 Jahre europaweite Mobilitätsgarantie. Zudem ist eine Premium Plus Neuwagenanschlussgarantie erhältlich sowie ein Premium Plus Service Paket, das die Inspektionskosten für die Dauer der Garantie oder sogar 5 Jahre umfasst.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close