Banyan Tree Ringha_Exterior_View_-_Tribe_Crossing_Bridge_lowres

3.200 Meter über dem Meeresspiegel: Das Banyan Tree Ringha

3.200 Meter über dem Meeresspiegel: Das Banyan Tree Ringha liegt in den Bergen Shangri-La´s, in der Provinz Yunnan und ist idealer Ausgangspunkt für Abenteurer und Naturliebhaber. Das Dorf Ringha liegt in einer großartigen unverfälschten Landschaft, die sich im Kaleidoskop der Jahreszeiten präsentiert. Historische Tempel und Klöster bieten einen faszinierenden Einblick in die Geheimnisse und Traditionen Tibets.

Gäste des Banyan Tree haben die Möglichkeit, an den Ringha Trekking-Abenteuern teilzunehmen. Die geführten Touren werden mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Die Trekkingtouren bieten Gästen besondere Einblicke in die Natur und Kultur Tibets. In der Provinz Yunnan gibt es über 800 verschiedene, essbare Pilzarten. Manche Pilze erzielen auf dem Markt einen Wert im dreistelligen Eurobereich. Die Pilzsaison beginnt im Juli. Ab diesem Zeitpunkt bietet das Banyan Tree Ringha geführte Pilzsammel-Touren an. Mit einem einheimischen, ortskundigen Führer gehen Gäste auf Wanderung durch Pinienwälder und die beeindruckende Natur Shangri-La´s. Unterwegs erläutert der lokale Führer die Unterschiede der Pilze, ob diese essbar sind oder nicht und worauf man bei der Zubereitung achten sollte. Am Abend werden die Fundstücke dann vom Koch des Banyan Tree Ringha zu einem leckeren Abendessen zubereitet.

Das Banyan Tree Ringha bietet mit seinen Wander- und Kletterpfaden verschiedene Möglichkeiten das mystische Umland Shangri-La´s mit seinen Bergspitzen, Kratern, Schluchten, Flüssen, Tälern und Seen zu erkunden.

Neben dem Essen in der eigenen Villa bietet das Banyan Tree Ringha mit dem Changsa Restaurant, ein tibetisches Restaurant, das herzhafte Mahlzeiten und traditionelle Feuertopf-Gerichte (Pot-au-feu) zubereitet. Das Wort Llamo bedeutet im tibetischen „öffentlicher Ort“, an dem sich Freunde, Nachbarn und Familien treffen, um gemeinsam Feste zu feiern und gutes Essen zu genießen. Im Llamo des Banyan Tree Ringha werden in lokalem Design chinesische und westliche Menüs gereicht. In einer Jurte, einem traditionellen Zelt der Nomaden, können Gäste beim Destination Dining Zweisamkeit und Romantik erleben. Bei Lagerfeuer und Kerzenschein werden Grillspezialitäten und ein traditionelles Feuertopf-Gericht gereicht. Teeliebhaber sind in der Jakhang Lobby Lounge richtig, hier werden über 100 verschiedene Teesorten geführt. Frisch zubereitet bekommt der Gast einen Einblick in die Geheimnisse der Teeblätter, Knospen und dem Aufbrüh-Vorgang.

Das Banyan Tree Resort besteht aus authentischen tibetischen Bauernhäusern, die von der Hotelgruppe ausgewählt und gekauft wurden, um sie nach ihrem Abbau mit allergrößter Sorgfalt originalgetreu am neuen Standort im Ringha Tal wieder aufzubauen.

Dadurch war zum einen garantiert, dass kein neues Bauholz verwendet werden musste und zum anderen, dass der originäre Charakter der Bauten erhalten werden konnte. Das Banyan Tree Ringha umfasst insgesamt 32 tibetische Suiten und Lodges, davon sechs tibetische Spa Suiten, acht tibetische Lodges, drei Ringha Lodges und 15 tibetische Suiten. Jede der geräumigen zweistöckigen Suiten und Lodges verfügt über ein luxuriös ausgestattetes Badezimmer mit einer handgearbeiteten Naturholzwanne, während der Ess- und Wohnbereich von einem knisternden Kaminfeuer beheizt wird. Mehr Informationen unter www.banyantree.com

(Foto: Banyan Tree)

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close