30 Jahre Partner der Mille Miglia: Chopard Mille Miglia Racing Colours

Die Chopard Mille Miglia Racing Colours, eine Kollektion anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen Chopard und Mille Miglia. Eine Kollektion mit fünf Uhren in den klassischen den Mille Miglia Racing Colours und Neuauflage einer historischen Kollektion von Chopard mit einzigartigen Zifferblättern für Gentleman-Driver und Sammler. Sie sind ein Tribut an das goldene Zeitalter des Automobilsports und an ein exklusives Rennen: Mille Miglia, bekannt als „corsa la più bella del mondo“. 

Rosso Corsa, Speed Silver, British Racing Green, Vintage Blue und Speed Yellow sind Farben, die den verschiedenen Ländern im Automobilsport zugeordnet waren.

 Chopard Mille Miglia Racing Colours

 

Chopard und die Mille Miglia, eine gemeinsame Leidenschaft seit 30 Jahren.

Seit 30 Jahren schlagen die Herzen von Chopard und der Mille Miglia im Einklang. Beide verbindet die Liebe für schöne Mechanik und Hochleistungen, gewachsen aus der Leidenschaft von Karl-Friedrich Scheufele für Automobilklassiker. Der Co-Präsident von Chopard ist nicht nur Sammler und Kenner von Oldtimern, sondern auch ein gewiefter Rennfahrer. Bereits seit 30 Jahren sitzt er regelmäßig am Steuer prestigeträchtiger Liebhaberautos und geht alljährlich bei dem berühmten Rennen an den Start.

Chopard Mille Miglia Racing Colours

Geknüpft wurde das mittlerweile unzerreißbare Band 1988, als Chopard Partner und offizieller Zeitmesser der Mille Miglia wurde. Im selben Jahr kam auch eine gleichnamige Uhrenkollektion heraus. Bei dem renommierten Langstreckenrennen treten jeden Frühling mehr als 400 historische Wagen auf der traditionsreichen 1000-Meilen-Rundstrecke von Brescia nach Rom und zurück gegeneinander an. Das legendäre Rennen ist der Ausgangspunkt für ikonische Uhrenkreationen von Chopard.

 Chopard Mille Miglia Racing Colours

Legendäre Farben für die Chopard Mille Miglia Racing Colours

Rennfarben wurden in den 1910-er Jahren eingeführt. Um die Nationalität der Fahrer kenntlich zu machen, wurde jedem Land eine Farbe zugeteilt. Rosso Scuderia war die italienische Farbe, British Racing Green die englische, Silberpfeil-Grau die deutsche, Gelb wie in der Fahne des Landes die belgische, Bugatti- und Talbot-Blau die französische.

Chopard Mille Miglia Racing Colours

Historische Rennwagenfarben kommen also nicht von ungefähr: Dass Ferraris rot und Aston Martins grün sind, ist einer Kultur zu verdanken, die sich mit den größten Rennen – darunter der besonders begehrten Mille Miglia – entwickelt hat.

Chopard Mille Miglia Racing Colours

Ein Bordinstrument: die Chopard Mille Miglia Racing Colours

 Die Kollektion mit fünf Farbtönen bietet Chopard-Enthusiasten die Möglichkeit, ein Sammlerstück zu erwerben und ihre Outfits auf eines der Zifferblätter oder die Karosserie ihres Wagens abzustimmen. Eine originelle Art, zwei große und nicht selten gemeinsam auftretende Leidenschaften unter einen Hut zu bringen: die Liebe zu schönen Uhren und zu historischen Rennwagen.

Die Mille Miglia Racing Colours sind dabei ausgesprochen hochwertige Chronographen mit einem Durchmesser von 42 Millimetern, die durch Meisteruhrmacher bei Chopard zusammengebaut und pro Zifferblattfarbe auf 300 Exemplare limitiert aufgelegt werden.

Alle technischen Features und detailliertere Inforamtionen unter diesem Link auf NeueUhren.de

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close