Irish Whiskey_ROE-AND-CO_old-roe-and

Ab April in Deutschland: Irischer Premium-Whiskey Roe & Co

Mit Roe & Co bringt Diageo seinen ersten irischer Whiskey im Premium-Segment im nach Deutschland. und setzt damit auf das wachstumsstarke Segment Irish Whiskey. Zeitgleich kündigt das Unternehmen an, 25 Millionen in die Gründung einer Whiskey Destillerie am St. James‘s Gate, dem historischen Whiskey-Dreieck in Dublin, zu investieren. 

Roe & Co besteht aus einer handverlesenen Kombination irischer Malz- und Getreidewhiskeys und wird überwiegend in First Fill Bourbon-Fässern gereift. Der elegante Premium-Blend verbindet die intensiven Fruchtnoten eines irischen Malt Whiskeys mit der typischen Geschmeidigkeit eines Grain Whiskey und verfügt gleichzeitig über eine bemerkenswerte Tiefe im Geschmack.

ROE-AND-CO_bottle-shot-Head of Whiskey Outreach Nick Morgan: „In der Nase ist Roe & Co angenehm sahnig mit Noten von zarter Würze, Zuckerwatte und Spuren von holziger Vanille. Die Qualität und perfekte Balance dieses Blends ist am Gaumen sofort spürbar durch seine samtige Textur und die Aromen von rezenten Birnen und sanfter Vanille. Der Abgang ist mild und wohlig nachklingend – eine leichte Sahnigkeit wiederum vollendet den Geschmack.

Entwickelt wurde Roe & Co von Caroline Martin, Master Blender bei Diageo mit über dreißigjähriger Berufserfahrung. Gemeinsam mit ihrem Team testete sie über zwei Jahre lang akribisch jede einzelne Sorte – berücksichtig wurden ausschließlich die besten Bestände irischer Whiskeys. Führende Barkeeper und Branchenexperten wurden ebenfalls in die Testphase integriert – damit konnten auch Erfahrungswerte über den aktuellen Konsumentengeschmack optimal berücksichtig werden. So ist aus über 100 Prototypen ein wirklich einzigartiger Whiskey entstanden. Der Whiskey ist nicht kühlfiltriert und hat mit 45% Vol. einen etwas höheren Alkoholgehalt als üblich. Er eignet sich sowohl als Cocktail-Zutat als auch für den puren Genuss.

ROE-AND-CO_bottle-shot-Roe & Co wird voraussichtlich ab April in Deutschland und Österreich erhältlich sein.

Der Name Roe & Co geht zurück auf George Roe, einst ein weltberühmter Whiskeybrenner, der im 19. Jahrhundert entscheidend dazu beitrug, dass der irische Whiskey damals eine wahrhaft goldene Ära durchlebte. Die Destillerie George Roe and Co war übrigens aber nicht nur Irlands größter Whiskey Exporteur, sondern auch der direkte Nachbar der Brauerei Guinness, dem anderen großen Platzhirschen in Dublins historischem Brauereien- und Destillerien-Viertel. Wegen der Prohibition in Amerika und günstigerer Konkurrenz aus Schottland musste die traditionsreiche Brennerei 1926 schließen.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close