AMG C 63 Cabriolet

AMG C 63 Cabriolet: Open-Air-Performance für die C-Klasse

Das neue AMG C 63 Cabriolet verknüpft intensives Open-Air-Gefühl mit dem AMG V8-Motor zu einem begeisternden Performance-Erlebnis. Das in Affalterbach entwickelte Biturbo-Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 350 kW (476 PS) oder 375 kW (510 PS) erhältlich und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagenniveau.

Ausgestellte Kotflügel vorn und hinten, die breite Spur und die großen Räder unterstreichen den kraftvollen Auftritt.

Die agile Längs- und Querdynamik ist unter anderem ein Verdienst des aufwändigen AMG RIDE CONTROL Fahrwerks mit adaptiver Verstelldämpfung, des Hinterachs-Sperrdifferenzials und der dynamischen Motorlager.

Performance-begeisterte Automobilenthusiasten erhalten bei der C-Klasse von Mercedes-AMG die größte Auswahl des Marktsegments: Es gibt sie jetzt in insgesamt zwölf Ausprägungen als Limousine, T-Modell, Coupé und Cabriolet; wahlweise mit V6-Biturbomotor und Allradantrieb oder mit V8-Biturbomotor in zwei Leistungsstufen, Heckantrieb und Hinterachs-Sperrdifferenzial. „Die C-Klasse ist ein entscheidender Faktor unseres Unternehmenserfolgs. Die neue Kombination aus intensivem Open-Air-Feeling und leistungsstarkem V8-Motor ist einzigartig im Segment und ergänzt perfekt unser großes C-Klasse Angebot“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. Langjähriges Know-how aus dem Motorsport und die Leidenschaft der AMG Ingenieure, Designer und Produktmanager bilden die Basis für das emotionale Fahrerlebnis mit dem neuen Performance Cabriolet. Es feiert seine Weltpremiere am 23. März 2016 auf der New York International Auto Show. Die Markteinführung startet im August 2016.

AMG C 63 Cabriolet

Einziges Angebot im Segment mit V8-Biturbomotor

In seinem Wettbewerbsumfeld nimmt das neue C 63 Cabriolet in jeder Hinsicht eine Ausnahmeposition ein. Es ist als einziges Angebot im Segment mit einem Achtzylinder-Biturbomotor ausgestattet. Mercedes-AMG erfüllt damit Kundenwünsche, die nach einer Kombination aus hochemotionalem, unverwechselbarem Motorsound und drehmomentstarker Leistungsentfaltung verlangen. Der Fahrer profitiert außerdem von den konkurrenzlosen Fahrleistungen: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert das C 63 S Cabriolet in 4,1 Sekunden, das C 63 Cabriolet in 4,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt; mit AMG Driver‘s Package 280 km/h).

Exklusives Sondermodell „Edition 1“ zur Markteinführung

C 63 Cabriolet und C 63 S Cabriolet sind zur Markteinführung auch als „Edition 1“ verfügbar: Die exklusive Kombination außergewöhnlicher Ausstattungsdetails machen das Sondermodell zur Speerspitze des Angebots. Die „Edition 1“ ist ausschließlich in der Lackfarbe weiß erhältlich. Die Abstufung reicht von polarweiß über diamantweiß bright bis zum neuen AMG Exklusivfarbton designo kaschmirweiß magno. Das Night-Paket bietet dazu einen reizvollen Kontrast und setzt mit verchromten Endrohrblenden und der Abrisskante in schwarz hochglänzend weitere Glanzlichter.

AMG C 63 Cabriolet

Optional sind zwei AMG Carbon-Pakete erhältlich. Der Carbon-Umfang beim Paket Exterieur I umfasst den A-Wing der AMG Frontschürze, die Einleger in den AMG Seitenschwellerverkleidungen und die obere Blende der AMG Heckschürze. Die Lamelle der Kühlerverkleidung ist hier in Silberchrom gehalten. Beim Paket Exterieur II bestehen die Außenspiegelgehäuse und die AMG Abrisskante aus Carbon. Die besonders leichten, matt schwarz lackierten AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design setzen mit glanzgedrehten Felgenhörnern weitere Akzente. Mischbereifung in 255/35 R 19 auf 9,0 J x 19 Rädern vorn und 285/30 R 20 auf 10,5 J x 20 Rädern hinten erhöhen die Rennstreckenperformance und unterstreichen den kraftvollen optischen Auftritt.

Für das S-Modell sind optional AMG Performance Schmiederäder im 5-Doppelspeichen-Design erhältlich. Sie sind matt schwarz lackiert und haben ebenfalls glanzgedrehte Felgenhörner. An der Vorderachse kommen Reifen der Dimension 255/35 R 19 auf 9,0 J x 19 Rädern zum Einsatz, an der Hinterachse 285/30 R 20 auf 10,5 J x 20 Rädern.

AMG C 63 Cabriolet

Im Interieur setzt sich pures Rennsport-Feeling fort. Die Performance Sitze sind mit sonnenreflektierendem Leder Nappa AMG sattelbraun/schwarz im Rautendesign bezogen. Die mittelgraue Kontrastziernaht, die AMG Plaketten und das schwarze Mittelteil im Fond betonen den sportlichen Auftritt. Mittelgraue Kontrastziernähte finden sich auch in den schwarzen Türmittelfeldern im Rautendesign, den Armauflagen, dem Lenkradkranz sowie den Bordkanten wieder. Mit dem unten abgeflachten Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz und den silbernen Bedientasten hat der Fahrer das C 63 Cabriolet stets sicher im Griff.

 

 

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close