conrad-maldives-rangali-island-11 weinkeller

Aussergewöhnliche Weinkeller: drei Anregungen für Globetrotter

Aussergewöhnliche Weinkeller: unter Wasser, hoch über den Dächern von Tokio oder im ehemaligen Bunker. Drei Anregungen für Globetrottende oder Jet-Settende Weinliebhaber:

17.000 Flaschen Wein von rund 1.450 Marken zwei Meter unter dem Meeresspiegel: Bis zu zwölf Gäste kommen im The Cellar des Conrad Maldives Rangali Island in den Genuss der erlesensten Weine aus Weingütern der neuen und alten Welt korrespondierend zu einem 5-Gang Weindegustationsmenü. (Bild oben) Mit Hilfe der eingebauten Video-Screens auf jedem Platz nimmt der Sommelier die Gäste mit auf eine Reise um die Welt und zu den  eweiligen Weinregionen. Neben einem Unterwasser-Weinkeller bietet das Conrad Maldives außerdem das erste vollverglaste Unterwasser-Restaurant Ithaa – das in der maledivischen Sprache „Dihevi“, übersetzt „Perle“ heißt. Das Restaurant liegt fünf Meter unter der Meeresoberfläche und bietet eine einmalige 180° Panoramasicht auf die Unterwasserwelt. Serviert wird moderne französische Küche leicht geprägt durch die Geschmäcker der Insel in fünf Gängen mit korrespondierenden Weinen inklusive Champagner. Übrigens: Das Restaurant „Vilu“ des Luxusresorts wurde erst kürzlicht mit dem „Best of Award of Excellence“ des ‚Wine Spectator’ ausgezeichnet. www.conradmaldives.com

Bel Etage: Weingenuss im 37. Stockwerk. Einen Weinkeller hoch über den Dächern der Megacity Tokio bietet das Mandarin Oriental, Tokyo. Der private Weinkeller im 37. Stock des Hotels im Nihonbashi Mitsui Tower beherbergt 4.000 seltene Weinflaschen, darunter unter anderem eine vielseitige Auswahl an Bio- und biologisch-dynamischen Weinsorten.

Das Mandarin Oriental, Tokyo vereint getreu seiner Umgebung das Beste aus historischer und moderner Architektur: Das Hotel, das aus insgesamt 12 Etagen in diesem Gebäudekomplex besteht, leigt in den exklusiven, oberen Stockwerken des Towers. Näher Informationen finden Sie unter  www.mandarinoriental.com/tokyo

 

Wer hoch hinaus will, aber dafür eine Umgebung in der Natur sucht findet einen außergewöhnlicher Weinkeller mitten in den Bergen. Zu finden ist dieser in der renommierte Hospiz-Alm am Arlberg – eine der ersten Adressen für exklusiven Wintersport. Dort lagert in einem Aufsehen erregenden Weinkeller die größte private Sammlung an Bordeaux-Großweinflaschen in Europa.  Mehr als 1.570 dieser Riesen-Flaschen sowie mehr als 65.000 „normale“ Flaschen lagern in einem ehemaligen Atombunker, der als Weinkeller adaptiert wurde.  Der Wein reift in den Flaschen besonders schonend und langsamer als in Standard-Flaschen. Dadurch sind Weine länger haltbar und ein besonderer Genuss. Die Weine im Großflaschenkeller sind kostbare Raritäten, von denen pro Jahrgang nur wenige Flaschen existieren. Einige Châteaux füllen diese Größen exklusiv für die Hospiz Hotels & Restaurants ab. Großflaschen der jüngeren Jahrgänge können Sie als Schmuckstücke für Ihren Weinkeller erwerben.Wenn Sie sich beim Weingenuss also völlig sicher fühlen wollen sind Sie hier in jeder Beziehung an der richtigen Andresse – nähere Informationen finden Sie unter www.arlberghospiz.at

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close