B.Junge & Söhne: eine Marke kehrt zurück

B. Junge & Söhne Glashütte i. Sa. ist zurück. Seit einiger Zeit geisterten bereits Mutmaßungen und Fragen durch entsprechende Internet-Foren, jetzt ist die „Katze aus dem Sack“:  auf der MunichTime präsentierte Heinz W. Pfeifer, der nach der „Wende“ 1994 die Glashütter Uhrenbetriebe übernommen und im 2000 als erfolgreiches Unternehmen „Glashütte Original“ an die Swatch Gruppe verkauft hatte, mit „B.Junge & Söhne Glashütte i.S.“ sein neues Glashütte-Projekt.

J. Bernhard Junge gehörte in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts zu den bekannten Persönlichkeiten der Glashütter Uhrmacherei. Als Uhrmacher und Uhrengroßhändler mit Sitz in Dresden versuchte er auf Kundenwünsche einzugehen und eine große Bandbreite an Modellen zu angemessenen Preisen anbieten zu können. Dieser Wunsch fand nach seiner Ansicht bei den damaligen Marken nicht genügend Berücksichtigung. 1891 schließlich realisierte er seinen lang gehegten Traum: Zusammen mit seinen Söhnen gründete er eine Uhrenmanufaktur in Glashütte. Der Schritt vom Händler zum Hersteller war vollzogen – die Marke B. Junge & Söhne geboren.

B. Junge & Söhne spezialisierte sich auf Präzisions-Taschenuhren hoher Qualität. Wie alle damaligen Glashütter Uhrenhersteller, ließ B. Junge & Söhne die einzelnen Komponenten bei den besten Spezialisten der Glashütter Zulieferindustrie fertigen. Neben einem umfangreichen Sortiment an Herren- und Damenmodellen bot Junge & Söhne den Kunden auch im Direktvertrieb Auswahlsendungen an. Vor allem gab es für Kunden von Anfang an die Möglichkeit, auf Wunsch auch individuelle Komplikationen, Monogramme und Dekorationen verwirklichen zu lassen. Schon damals ein erfolgreiches Geschäftsmodell, denn die Uhren waren über Europa hinaus auch auf dem arabischen Markt beliebt.

Soviel zur Geschichte. Heinz W. Pfeifer hat aus dem damaligen Geschäftsmodell nicht nur die Rechte, sondern zwei Dinge übernommen: die Kunden-individuelle Gestaltungsmöglichkeit und den Direktvertrieb.

Mit B. Junge & Söhne verbindet er heute den Anspruch der traditionellen Glashütter Uhrmacherei mit der modernen, individuell geprägten Gegenwart. Eine Innovation, die in die Zukunft weisen will, denn die erste moderne Sportuhr aus Glashütte ist zugleich der erste Zeitmesser mit einer radikal neuen Gehäusekonstruktion. Modular, innovativ und individuell. So versteht sich B. Junge & Söhne einerseits als Teil der Glashütter Uhrmacherkunst – und gleichzeitig doch anders. Mit der geschützten modularen Gehäusekonstruktion und dem zur Wahl stehenden Komponentenset kann der Käufer die Uhr nach seinem Geschmack individuell gestalten – auch nach dem Kauf! Die Freiheit, persönlich die individuelle Uhr nach persönlichem Geschmack zu kreieren,wird durch die vier unabhängigen Komponenten ermöglicht: Werkcontainer, Halterahmen, Schraublünette und Spannring.

Der Werkcontainer steht dabei im Mittelpunkt der modularen Gehäusekonstruktion und beherbergt das Uhrwerk, das von Mühle Glashütte geliefert wird. Das obere entspiegelte Saphirglas bietet freie Sicht auf das galvanisierte Zifferblatt mit den eigens entwickelten Zeigern. Der Gehäuseboden mit Zentralgewinde und Saphirglas ermöglicht den Einblick in das in Glashütte entwickelte und gebaute Uhrwerk.In Verbindung mit der geschraubten Krone wird eine Wasserdichtigkeit von 10 atm gewährleistet.

Der Halterahmen nimmt den Werkcontainer passgenau auf. Gefertigt aus Edelstahl oder anderen Materialien prägt er mit seinen unterschiedlich geformten Bandhörnern und dem daran verschraubten Band in unterschiedlichen Materialien und Doppelfaltschließe das besondere Design der Uhr von B. Junge & Söhne.

Geplant ist die Einrichtung von sogenannten „Depothändlern“, bei denen der Kunde die Möglichkeit haben soll in einer Vitrine Originalteile zu sehen, über einen eingebauten Computer seine individuelle Konfiguration zu wählen und bestellen zu können. Parallel dazu soll auch der direkte Vertriebsweg über das Internet dazu beitragen, die Preise für Uhren von „B.Junge & Söhne“ in einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis anbieten zu können. Weitere Informationen auf der Webseite von B.Junge & Sohne  

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close