Basel-Neuheit 2012: Mido Multifort Power Reserve

Traditionell verbindet das Design des Uhrenhersteller Mido ein starker Bezug zur Architektur; so sieht man die revolutionäre Architektur eines Gebäudes ebenso wie die Multifort „a mark of true design“. So sieht man die Hafenbrücke von Sydney als technisches Meisterwerk und  perfekte Verkörperung der Ära der industriellen Revolution der 1930er Jahre. Produkte und Bauwerke sind nicht nur funktionell, sondern auch ästhetisch anspruchsvoll. Die Multifort Power Reserve ist eine Hommage an die Architektur dieses symbolträchtigen Bauwerkes.

Die robuste und sportliche Multifort Power Reserve im charakteristischen Mido-Design ist mit einem Automatikwerk mit Gangreservefunktion ausgestattet. Eine satinierte Scheibe, die das Zifferblatt einfasst, erinnert an den für die Bauwerke jener Zeit charakteristische Stahlbauweise. Die sportliche Multifort Power Reserve ist ganz in Schwarz gekleidet. Das Gehäuse ist aus Edelstahl 316L mit schwarzer PVD-Beschichtung gefertigt. Eine satinierte Platte, die das Zifferblatt einfasst, verleiht ihr eine nüchterne und moderne Anmutung. Stundenindexe und Zeiger sind mit weißem Super‑LumiNova® beschichtet und dadurch auch nachts sehr gut ablesbar. Die Krone ist verschraubt. Das Modell besitzt einen Durchmesser von 42 mm und ist wasserdicht bis zu einem Druck von 10 bar (100 m / 330 ft). Im Inneren arbeitet ein Automatikwerk ETA 2897 mit 21 Steinen,  28.800 A/H, INCABLOC- und NIVACOURBE-Stoßsicherungen und einer Gangreservefunktion von 42 Stunden. Zuverlässig und robust erfüllt diese Uhr alle Wünsche des Liebhabers von Schweizer Uhrmacherkunst und Know-how. Durch den transparenten Gehäuseboden kann das fein dekorierte Werk betrachtet werden. Die  Multifort Power Reserve wird mit einem schwarzen Lederarmband mit roten Nähten geliefert. Sie ist alternativ auch mit Stahlgehäuse und -armband erhältlich.

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close