Cité du Temps Genf

Bis 23. Februar: Uhrenausstellung von Breguet und Blancpain in Genf

Breguet und Blancpain präsentieren sich bis zum 23. Februar 2014 in der Cité du Temps in Genf. Den Besuchern bietet die Breguet Ausstellung eine Auswahl an acht bedeutenden uhrmacherischen Erfindungen in einem Hightech-Umfeld aus experimentellen Vitrinen.

Breguet_Classique Chronométrie 7727BR Gewidmet ist die Ausstellung unter anderem dem Tourbillon, der ersten Armbanduhr der Welt, dem augenblicklichen Zeitzonenwechsel, dem Thema Silizium und natürlich der jüngsten Breguet-Erfindung (2010): der magnetischen Lagerung der Unruh, die sich in dem aktuellen Modell „Classique Chronométrie“ wiederfindet. Insgesamt mehr als 200 Patente verbucht die Manufaktur seit dem Jahr 1775.

 Breguet_Silizium-Hemmung lres

Eher als Expedition, weniger als klassische Ausstellung , präsentiert die Marke Blancpain ihr jüngstes Unterwasser-Projekt „Gombessa“. Dem Besucher wird die Erforschung einer der seltensten, geheimnisvollsten und ältesten Spezies der Unterwasserwelt nähergebracht, dem Quastenflosser Coelacanthus. Neben diesem „lebenden Fossil“ wird auch das Expeditions-Equipment des Extrem-Taucherteams vorgestellt.

Blancpain_Der Quastenflosser Coelacanthus_1

Eine enge Bindung zu Unterwasser-Themen hat Blancpain seit Lancierung der weltweit ersten Uhr mit Taucherfunktionen im Jahr 1953. Aktuell engagiert sich die Marke mit verschiedenen Projekten für den Schutz der Ozeane.


Größere Kartenansicht

 

 

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close