Cartier´s neuer Duft „Déclaration d’un Soir“ – sollte Man(n) mal versucht haben

 

 „Déclaration d’un Soir“  ist eine würzigere Variation des Klassikers „Déclaration“ – ein Feuerwerk der Emotionen und Gefühle. Als Variation des Themas der frischen, würzigen, holzigen Noten von „Déclaration de Cartier“ ist dieser neue Duft  für den Herren dem wichtigen Abend gewidmet. Mit Tabus bricht dieses pulsierende Parfum, das stürmisch die verrücktesten Offenbarungen wagt. „Für das neue Déclaration habe ich Inhaltsstoffe gewählt, die die Herzen höher schlagen lassen um die Männer zu einer Offenbarung der Gefühle zu verleiten“, so Mathilde Laurent, Parfumeurin des Hauses Cartier. So sieht sie Pfeffer als Anregung für Phantasie und Schwung, Sandelholz als Ausdruck von Sanftheit und Anmut, einen blumigen Hauch Rosen für Sinnlichkeit und Intuition. Als feurigen Akzent noch eine Note von Kümmel und Muskat. So ist der komplexe, sich nach und nach erst voll entfaltende, hochinteressante, komplexe und nuancenreiche Duft sicher eine Note nicht für alle, aber besondere Tage.  Ab Oktober 2012 in markant geschliffenem Flakon für 57,-€ (50 ml) bzw. 82,-€ (100 ml) im Handel.

Und wo könnte man einen neuen Duft „für den Mann“ besser präsentieren, als im „Wohnzimmer“ der Bar-Ikone Charles Schumann:  Patricia Gandji, Managing Director Cartier Northern Europe hatte exklusiv geladen. Unter der Regie der Münchner Bar-Ikone konnten die 90 vorwiegend männlichen Cartier-Gäste die Essenzen des neuen Männerduftes „Déclaration d’un Soir“ sogar in Form von Cocktails erschmecken. Die drei wesentlichsten Duftnoten des Parfums von Pfeffer, Sandelholz bzw. warme Gewürznoten und Rosenessenz in „Déclaration d’un Soir“ fanden sich in den drei dafür extra entworfene Cartier-Drinks wieder. Wie bei einem Whiskey-Tasting konnten so die Gäste ihre Nasen und Gaumen in die Tiefe authentischer Aromen tauchen.

Hier eines der Rezepte: Rose d ´un soir (von Xavier Herit, heute im Restaurant Daniel in New York): 6cl Plymouth Gin, 2cl Limettensaft, 3cl Mymoune Rosensyrup, 8 frische Kaffir Limettenblätter, 1 Rosenblütenblatt, 1 Eiskugel-Gefierform. Tipp für das gefrorene Rosenblütenblatt: das abgewaschene Rosenblütenblatt in einer Eiskugel-Gefrierform (5cm Durchmesser) über Nacht gefrieren lassen. Gefrorene Eiskugel mit dem Messer auslösen um eine perfekte Eiskugel zu erhalten. Sie werden von dem überraschend kräftigen Pfefferton überrascht sein!

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close