Château Lagrézette

Château Lagrézette Malbec mit zwei Goldmedaillen ausgezeichnet

Das Team von Château Lagrézette ist von der Landwirtschaftsmesse in Paris mit zwei Auszeichnungen im Gepäck wieder in den Südwesten Frankreichs und zu seinem berühmten Malbec zurückgekehrt: zwei neue Goldmedaillen im »Concours Général Agricole« in Paris 2018.

Die Gewinner sind … Paragon 2015 und Cuvée Marguerite 2015, zwei Rotweine, die die gesamte Tradition der Spitzenweine Frankreichs repräsentieren. Diese beiden Glanzstücke der Weinbereitungskunst dieses Terroirs im Herzen des Departements Lot im Südwesten Frankreichs hatten bereits gute Parker-Bewertungen erhalten. Der Paragon, mit seinem intensiven Bouquet, charaktervoll und großzügig am Gaumen mit langem Abgang, bekam die Note 95/100, der kräftige und elegante Cuvée Marguerite erreichte 93/100!

Diese 2 Goldmedaillen sind eine hervorragende Auszeichnung für Weine, die bereits durch die Form ihrer Flasche ein Talent für Eleganz und Ästhetik zeigen. Diese Ehrengäste dürfen Sie gerne zu einem besonderen Essen einladen!

lagrezette cuveelagrezette paragon 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über das Château Lagrézette

Im 15. Jahrhundert baute Adhémar de Massaut ein Schloss auf den Ruinen eines alten befestigten Hauses. Der Château Lagrézette wurde auf einem geschichteten Hang („grèze“ auf Französisch) mit Blick auf den Fluss Lot benannt. Sein imposanter Stil verbindet traditionelle mittelalterliche Architektur mit eleganten Renaissance-Verzierungen.

Fast vergessen von den 1930er Jahren und versteckt von wilden Weinreben, wurde das Schloss 1979 von Alain Dominique Perrin wiederentdeckt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Als er ein Jahr später das Anwesen kaufte, begann er mit der Restaurierung des Schlosses und seiner Gärten. Als Perfektionist sollte das Restaurierungsprojekt zwölf Jahre dauern, aber weit über diese Zeit hinausgehen. Über 25 Jahre hinweg haben drei Architektenteams, die mit Spezialisten für historische Denkmäler, Bildhauer und Handwerker arbeiten, sein Traumschloss zum Leben erweckt. 

Chateau Lagrézette historie

Seine Liebe für die Region und für Weine, die die Kunst des Lebens, der Kultur und der Tradition symbolisieren, hat ihm geholfen, die kraftvollen, großzügigen, eleganten und raffinierten Jahrgänge von Château Lagrézette zu entwickeln, dessen Qualität in Frankreich und im Ausland allgemein geschätzt wird.

Man kennt die Liebe und das Engagement von Alain Dominique Perrin für das Château Lagrézette, das er neu zum Leben erwecken konnte, und auch die für den Malbec, dem er durch große Investitionen hohes Ansehen verleihen konnte. Diese Leidenschaft teilt er mit den besten Experten. Dazu gehört der Önologe und Generaldirektor Claude Boudamani.

Ein weiteres begeistertes Mitglied des Teams seit 25 Jahren ist Michel Rolland. Dieser Berater ist durch seine perfekte Kenntnis des Geschmacks der großen Kritiker oder auch des einfachen Verbrauchers eine sehr einflussreiche Persönlichkeit in der Weinwelt, um aus den Lagrézette-Weine in Frankreich und im Ausland regelrechte Bestseller zu machen.

Die verschiedenen Weine des Weinguts Domaine Lagrézette haben übrigens kürzlich von Parker die außergewöhnlichen Noten zwischen 90 und 95/100 erhalten. Durch diese wahre Anerkennung erhebt sich der Château Lagrézette zu den größten Weinen.

Château Lagrézette

Über Alain Dominique Perrin:

Schon früh zeigte sich sein Geschmack für das Außergewöhnliche, seine Leidenschaft für alles Schöne und sein Wunsch, schwierige oder sogar unmögliche Projekte zum Leben zu erwecken. Genauso verfolgte er seine Karriere. Zunächst Antiquitätenhändler, dann Golden Boy, begann er das Abenteuer mit Cartier und verwandelte das Unternehmen in eine unumgängliche Marke der Luxuswelt. Doch reichte ihm dieser weltweite Erfolg nicht aus und er setzte sich auch als Förderer der schönen Künste, der zeitgenössischen Kunst, insbesondere durch die Gründung der Stiftung Fondation Cartier in Paris, durch. Der Geschäftswelt kehrte er jedoch nicht den Rücken, sondern eröffnete auch die erste Hochschule des Luxusmarketings und engagierte sich aktiv im Bereich Luxus-Uhren.

Alain Dominique Perrin, Château Lagrézette

Unermüdlich gründete er 2005 das Institut Supérieur de Marketing du Goût in Paris La Défense und widmete sich auch der Entwicklung seiner Luxus-Campingplätze „Original Camping“. Mit dem Wein Château Lagrézette vereint er seine beiden Leidenschaften: die Liebe für alles Schöne und die Erschaffung außergewöhnlicher Produkte. 

Weitere Informationen unter www.chateau-lagrezette.com

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close