Das Runde ins Eckige: Nomos Tetra Neomatik

NOMOS_Tetra_neomatik_

Bringt das Runde ins Eckige: die Nomos Tetra Neomatik. Jetzt gibt es den eckigen Nomos-Klassiker auch für Männer (Typen mit Ecken und Kanten sind ja immer gefragt): größer, flacher, und mit automatischem Aufzug. Damit ergänzt die Tetra neomatik jetzt die neue Serie von Nomos-Modellen mit Selbstaufzug. Sozusagen der Uhren-Softie unter den eckigen.

Auch wenn die Zeiger im (Gehäuse)Quadrat stets einen Kreis beschreiben: Manchen Handgelenken stehen eckige Uhren besser. Zudem gibt es Uhrenliebhaber, die Ecken und Kanten schätzen. Für ebendiese präsentiert Nomos Glashütte zur Baselworld 2016 die automatische Version von Modell Tetra, ausgestattet mit dem Werk der nächsten Generation, DUW 3001.

NOMOS_Tetra_neomatik_Rückseite

Damit reiht sich der quadratische Bestseller in die Serie neomatik ein, die die Manufaktur im Herbst vergangenen Jahres auf den Markt gebracht hat – die (rasch vergriffene) Erstauflage gab für Nomos Glashütte den Startschuss für eine völlig neue Automatikklasse. Das Kaliber dieser Uhren misst nur 3,2 Millimeter in der Höhe, ist somit flacher als fast alles, was in der Uhrenwelt mit eigenem Antrieb tickt und in Großserie gefertigt wird.

Durch modernste Forschungs- und Fertigungsmethoden konnten Toleranzen halbiert, Effizienz und Präzision extrem gesteigert werden. Dank DUW 3001 ist nun also auch Tetra neomatik elegant-flach und höchst präzise. Mit einer Kantenlänge von 33 Millimetern und einem modifizierten Zifferblatt erscheint der Klassiker zudem sportlicher, moderner – und auch maskuliner als die bisherigen Handaufzugsmodelle der Familie.

NOMOS_Tetra_neomatik

 

Die Tetra neomatik gibt es zum Start gleich in zwei Varianten: mit cyan-blauen Akzenten auf weiß versilbertem oder mit farblich abgestimmten Details in Grün auf tiefblauem Zifferblatt.

Anders als bei den Uhren der 1st edition ist der neomatik-Schriftzug auf den Zifferblättern beider Modelle gold- und nicht neonfarben. Bei aller Veränderung: Geblieben jedoch ist das schöne wie äußerst langlebige Armband aus schwarzem Horween Shell Cordovan: rembordiert und mit der eigens entworfenen Nomos-Bügelschließe versehen, für sich genommen schon ein Schmuckstück. Tetra neomatik und Tetra neomatik tiefblau werden ab Frühjahr 2016 an im Handel erhältlich sein. Weiterführende Infos unter http://www.nomos-glashuette.com/de/





Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close