Café-Racer für das Handgelenk: Zenith Heritage Pilot Ton-Up

Zenith Heritage Pilot Ton-Up

Der Café-Racer für das Handgelenk: Die neue Zenith Heritage Pilot Ton-Up ist inspiriert von der in England in der Mitte des 20. Jahrhunderts entstandenen „Café Racer“-Bewegung. Deren Anhänger fuhren ein individuell gestaltetes, schnelles Motorrad (bis 160 km/h), um auf den britischen Autobahnen von Café zu Café zu donnern. Zu diesem Zweck entfernten sie alle nach ihrer Ansicht überflüssigen Elemente und frisierten den Motor, um Höchstleistungen zu erreichen. Das Ergebnis: ein leichtes, handliches einsitziges Motorrad mit tiefem Lenker und einer rohen, schlichten und zweckorientierten Optik. Anhänger dieser Stilrichtung finden sich heute zu sogenannten „The Distinguished Gentlemen´s Ride“ zu gemeinsamen Ausfahrten auf Café Racern zusammen, und sowohl bei Motorradherstellern und in der einschlägigen Szene tauchen immer mehr Motorradmodelle unter der Bezeichnung „Café Racer“ auf.

Mark-Hawwa®-JohannSau

Der neue Zeitmesser von Zenith orientiert sich an dem Stil dieser charakterstarken Motorräder, die für Geschwindigkeit, Originalität und Freiheit stehen. Sein beeindruckendes Stahlgehäuse in Antik-Optik und die typischen Fliegeruhrmerkmale – übergroße, leuchtende, arabische Ziffern und breite, kannelierte, verschraubte Krone – sind mit einem einzigartigen Hauch von Vintage versehen. Das schiefergraue Zifferblatt mit gekörntem Motiv und zwei Zählern wird durch ein gewölbtes Saphirglas geschützt. Die facettierten Zeiger und die Ziffern sind mit beiger Leuchtmasse beschichtet und heben sich kontrastvoll vom Hintergrund ab. Der Gehäuseboden aus Titan ist bis 100 wasserdicht und trägt die Gravur „Pilot Ton-Up“.

Matt-Pratley®-JohannSauty-Zenit

Der Retro-Stil der neuen Zenith Heritage Pilot Ton-Up ist ebenso originell wie robust. In ihrem Gehäuse tickt ein Hochleistungsmotor.

Der Spirit der „Café Racer“-Motorräder findet sich im Antrieb des Zeitmessers Heritage Pilot Ton-Up wieder. Da ist kein Platz für Schnickschnack: Technik, Leistung und Präzision stehen bei diesem namhaften Uhrwerk im Mittelpunkt. Das Herz des aus der legendären Werkfamilie – der präziseste Serienchronograph der Welt, der 1969 von Zenith entwickelt wurde – hervorgegangenen Kalibers El Primero 4069 mit Chronograph und Automatikaufzug schlägt im rasanten Tempo von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde und misst die Zeit auf die Zehntelsekunde genau.

Zenith Heritage Pilot Ton-Up

Neben der Chronographenfunktion werden die Stunden und Minuten aus der Mitte und die kleine Sekunde bei 9 Uhr angezeigt. Die Uhr verfügt über eine Gangreserve von über 50 Stunden. Ein robustes Armband aus Fettnubukleder mit Kautschukfutter und Dornschließe aus Titan rundet das Erscheinungsbild dieser Uhr ab, die den Geschmack der Liebhaber schöner Mechanik und großer Weiten verkörpert.

Zenith Heritage Pilot Ton-Up

Alle technischen Features in unserer Schwester-Publikation www.NeueUhren.de unter diesem Link: https://www.neueuhren.de/zenith-heritage-pilot-ton-up/ 

 






Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close