Der neue Audi RS 6 Avant: leichter und effizienter

Der neue Audi RS 6 Avant ist ein Hochleistungssportler für den Alltag. Für  seine konsequent sportliche Auslegung sorgte die Audi-Tochert „quattro GmbH“. Das Kürzel RS steht bei Audi immer für die stärkste Motorisierung einer Baureihe, für den permanenten Allradantrieb quattro, für extreme Fahrdynamik, für Understatement im Auftritt und für vollen Alltagsnutzen. Im neuen Audi RS 6 Avant entfaltet der Biturbo-V8 aus seinen 3.993 cm3 Hubraum in jeder Fahr-situation souveräne Kraft. Die Höchstleistung von 412 kW (560 PS) wird im Bereich von 5.700 bis 6.700 Umdrehungen erreicht. Der starke Biturbo beschleunigt den neuen Audi RS 6 Avant in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h – der Top-Wert im Segment. Die Höchstgeschwindigkeit liegt serienmäßig bei elektronisch begrenzten 250 km/h. Das optionale Dynamik-paket erlaubt 280 km/h. Mit dem Dynamikpaket plus gibt Audi 305 km/h frei. Nach europäischem Fahrzyklus genügen dem Hochleistungs-Avant durchschnittlich 9,8 Liter Kraftstoff pro 100 km. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde der Kraftstoffverbrauch um zirka 40 Prozent reduziert.

Der 4.0 TFSI arbeitet mit einer Achtstufen-tiptronic zusammen, die sich durch verkürzte Schaltzeiten auszeichnet. Wenn der Fahrer selbst eingreifen will, kann er dafür die Schalt-wippen am Lenkrad oder den Wählhebel im speziellen RS-Design nutzen. Die unteren Gänge der tiptronic sind sportlich-eng gestaffelt; ein lang übersetzter achter Gang senkt den Verbrauch. Der neue RS 6 Avant ist das erste RS-Modell von Audi, das serienmäßig eine spezifisch abgestimmte Luftfederung mitbringt. Mit ihrem dynamischen Setup legt die RS 6 adaptive air suspension die Karosserie um 20 Millimeter tiefer. Das System kombiniert die Luftfederung mit einer geregelten Dämpfung und richtet sich dabei nach dem Straßenzustand, dem Fahrstil und dem Modus im Fahrdynamiksystem Audi drive select, mit dem der Fahrer die Arbeitsweise wichtiger Komponenten in mehreren Stufen beeinflussen kann. Damit sportliche Ambitionen die Bodenhaftung nicht verlieren: Die Bremsanlage liefert kompromisslose Performance – vier innenbelüfteten Scheiben mit gewichtssparendem Wave-Design und wellenförmigen Außenkonturen sorgen für adäquate Verzögerung. Der Audi RS 6 Avant rollt serienmäßig auf glanzgedrehten 20-Zoll-Schmiederädern im Sieben-Doppelspeichen-Design. Und er bringt rund 100 Kilogramm weniger Gewicht „auf die Waage“ als sein Vorgänger. Das verbesserte Leistungsgewicht führt zu noch höherer Dynamik mit gesteigerten Fahrleistungen bei verringertem Verbrauch. Zahlreiche RS-spezifische Design-Details unterstreichen den eigenständigen Auftritt des Hochleistungs-Avant. Am augenfälligsten sind die Applikationen in mattem Aluminium an der Karosserie, die hochglänzend schwarzen Schutzgitter an der Front, die Stoßfänger, die Kotflügel- und Schwellerverbreitungen sowie der große Dachkantenspoiler. Am Heck sorgen der Diffusor und die beiden großen, elliptischen Endrohre der Abgasanlage für einen starken Abgang. Zwei alternative Optikpakete – Aluminium matt oder Carbon – machen den Look noch individueller, unter anderem durch quattro-Schriftzüge am zentralen vorderen Lufteinlass. Beim Optikpaket Carbon sind der Frontsplitter und der Diffusor noch markanter geformt. Der neue Audi RS 6 Avant ist in neun Außenfarben erhältlich, darunter auch der exklusive Ton Daytonagrau matt. Weitere Optionen aus dem Programm von Audi exclusive bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung. Das sportlich-elegante Cockpit  ist ganz auf den Fahrer zugeschnitten. RS-Sportsitze mit ausgeprägten Seitenwangen, integrierten Kopfstützen, und RS 6-Schriftzügen sind Serie; ihre Bezüge sind in einer schwarzen Alcantara/Leder-Kombination gehalten, die Mittelbahnen ziert eine Rautensteppung. Serienmäßig kommt der Audi RS 6 Avant mit zwei sportlich ausgeformten Fondsitzen vom Band, optional gibt es eine Rückbank mit drei Sitzplätzen. Der Gepäckraum fasst bis zu 1.680 Liter.

Die Serienausstattung ist reichhaltig. Sie umfasst unter anderem Xenon plus-Scheinwerfer, LED-Heckleuchten, ein Reifendruck-Kontroll-system, beleuchtete Einstiegsleisten und das spezielle Fahrerinformationssystem. Die Einparkhilfe plus und die Geschwindigkeitsregelanlage sind ebenso an Bord wie eine Dreizonen-Klimaautomatik, die MMI Navigation plus mit MMI touch und das Audi sound system mit zehn Lautsprechern. Optional stehen LED-Scheinwerfer in eigenständiger Optik, Keramikbremsen an Vorder- und Hinterachse, das Sportdifferenzial an der Hinterachse sowie das Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC) zur Wahl. Darüber hinaus sind ein Dynamikpaket, ein Dynamikpaket plus, ein Komfortpaket und praktisch alle Highend-Optionen der Baureihe für den RS 6 Avant verfügbar. Zu ihnen zählen auch das Head-up-Display, die leistungsfähigen Fahrerassistenzsysteme und das Bang & Olufsen Advanced Sound System mit 15 Lautsprechern und einer Gesamtleistung von 1.200 Watt. Das Bluetooth Autotelefon online, die perfekte Ergänzung der MMI Navigation plus, holt die Web-basierten Dienstleistungen von Audi connect an Bord. Der Preis für den RS6 Avant liegt bei 107.900 €. Die voraussichtliche Markteinführung ist für den Sommer 2013 vorgesehen.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close