Jaguar_FTYPE_SVR_Coupe

Der stärkste Jaguar: Jaguar F-TYPE SVR

Mit dem F-TYPE SVR präsentiert Jaguar das erste, vom Geschäftsbereich Special Vehicle Operations entwickeltes Serienmodell. Der mit dem auf 423 kW (575 PS) gesteigerte 5.0 Liter V8 Kompressor bestückte Top-Athlet bewältigt den Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden – und damit nochmals 0,4 Sekunden schneller als der 405 kW (550 PS) starke F-TYPE R. 

Das Coupé bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 322, das Cabriolet auf 314 km/h. Beide SVR-Varianten zeichnen sich unter anderem durch ein spezielles Aerodynamik-Paket, größere Rad/Reifen-Kombinationen, optionale Karbon/Keramikbremsen und ein betont sportliches Interieur als neue Speerspitzen der F-TYPE-Baureihe aus. Zu Preisen ab 138.400 Euro für das Coupé und 145.400 Euro für das Cabriolet sind diese ersten SVR-Modelle der Marke Jaguar ab sofort bestellbar; die offizielle Einführung bei den deutschen Jaguar Händlern ist im Juni.

Mehr PS, weniger Gewicht, sportlicheres Fahrwerk

Das neue SVR-Duo aus Coupé und Cabriolet reizt das ganze Potenzial der Leichtbau-Aluminiumarchitektur des F-TYPE aus, ohne dabei in punkto Sicherheit und Alltagstauglichkeit Abstriche zu machen. In Kombination mit dem serienmäßigen Allradantrieb präsentiert sich der neue Jaguar F-TYPE SVR als bis zu 322 km/h schneller High-Performance-Sportwagen für ein breites Einsatzspektrum.

Jaguar_FTYPE_SVR_Coupe

Wer hören will, kann´s auch fühlen

Der F-TYPE SVR ist das stärkste Jaguar Serienmodell der Unternehmensgeschichte. Dank einer neuen Kalibrierung des Allradantriebs, breiterer Reifen und neu abgestimmter Dämpferventile stellte das SVO-Fahrwerksteam sicher, dass auch der stärkste und sportlichste F-TYPE ein bis in hohe Geschwindigkeitsbereiche sicherer und zugleich alltagstauglicher Sportwagen bleibt.

Ultimative Performance: V8 Kompressor mit 575 PS

Der neue F-TYPE SVR wird von der jüngsten Evolutionsstufe des per Kompressor aufgeladenen 5.0 Liter V8 angetrieben. Analog zum radikal offenen und in limitierter Stückzahl gebauten Jaguar F-TYPE Project 7 kitzelten die Motorentechniker auch beim F-TYPE SVR nochmals 25 PS aus dem regulär 550 PS starken Voll-Alu-Motor, was 575 PS bei einem zugleich von 680 auf 700 Nm angehobenen Drehmoment-Gipfel ausmacht. Um dem Motor ausreichend Kühlluft zuzuführen und damit auch die Effizienz des Triebwerks als Ganzes zu verbessern, erhielt der F-TYPE SVR größere Lufteinlässe an der Frontschürze, neu gestaltete Lüftungsschlitze auf der Motorhaube und modifizierte Ladeluftkühler.

Als angenehmen Nebeneffekt erzeugt der neue Abgasstrang zusätzlich einen noch markanteren, grollenden Sound – speziell dann, wenn im niedrigen Drehzahlspektrum die aktiven Ventile der hinteren Schalldämpfer geöffnet sind.

Sogar die Ventile selbst bestehen aus dem ultraleichten Titan, während diskret eingeprägte SVR-Schriftzüge die insgesamt vier runden Endrohre zieren. Um die gestiegene Leistung bestmöglich auf den Asphalt zu übertragen, wurde das Achtstufen-Quickshift-Automatikgetriebe des F-TYPE SVR neu abgestuft. Zusätzlich wurden im Vergleich zum F-TPYE R Reifen mit zehn Millimeter breiterer Lauffläche (265 mm vorn, 305 mm hinten) aufgezogen. Die Neuprogrammierung des Allradantriebs einschließlich des Steuerungssystems Intelligent Driveline Dynamics (IDD) ermöglicht überlegene Traktion und extrem schnelles Ansprechen des Motors beim Beschleunigen aus dem Stand. 

Jaguar_FTYPE_SVR_Coupe

High-Performance mit zwei Gesichtern

Durch weitere Modifikationen an Karosserie und Fahrwerk gelang es, die dynamischen Fähigkeiten des F-TYPE-Chassis auf ein noch höheres Niveau zu heben. Höchste Agilität, Präzision, Kontrolle und spontanes Ansprechverhalten hießen die Ziele, ohne dabei das zweite Gesicht eines F-TYPE auszublenden. Sprich: Seine Alltagstauglichkeit und seinen Komfort zu schmälern.

Die aus Aluminium gefertigten Aufhängungen mit doppelten Dreiecksquerlenkern und die hochmoderne elektromechanische Servolenkung (EPAS) dienten den Fahrwerksexperten dabei als bestmögliche Plattform.

Die größeren und speziell für den Jaguar F-TYPE SVR entwickelten Reifen vom Typ Pirelli P ZERO im Format 265/35/ZR20 und 305/30/ZR20 schaffen den Spagat zwischen höchstem Grip-Faktor und harmonischem Abrollkomfort. Dank geschmiedeter Leichtmetallfelgen in den Größen 9 bis 11 J ergeben sich pro Fahrzeug Gewichtseinsparungen von 13,8 Kilogramm – mehr, als ursprünglich im Lastenheft festgeschrieben. Zugleich fördert das offene Speichendesign eine effiziente Bremsenkühlung. Exklusiv für den F-TYPE SVR hat Jaguar Coriolis Felgen in einem satinierten technischen Grau oder glänzend Schwarz im Programm. Mit CCM-Bremsen bestückte Autos stehen auf Maelstrom Felgen mit einem polierten Finish in Satin Black. Reduzierter Luftwiderstand und Auftrieb tragen ihrerseits zur besonders hohen Dynamik und Performance des F-TYPE SVR bei. Zugleich steigern die aerodynamischen Zutaten auf subtile Weise die Ausstrahlung des preisgekrönten F-TYPE-Designs.

Das individuell ausgestattete Interieur des Jaguar F-TYPE SVR wartet neben exquisiten Details mit den neuesten Infotainment-Highlights auf.

In der Kabine warten maßgeschneiderte und bis zu 14-fach verstellbare Performance Sportsitze in schwarzem Jet Leder mit gestepptem Rautenmuster, Kontrastnähten und Micro-Kedern auf die Insassen. Die Kopfstützen ziert ein eingeprägtes SVR-Logo. Besonders attraktiv sind optionale Leder-Sitzanlagen in Rot oder Siena Tan.

Die in schwarzem Jet Leder oder auf Wunsch in einer Kombination aus schwarzem Jet- und Premium-Velours gehaltenen Lenkräder des F-TYPE SVR gefallen durch schwarz lackierte Speichen und Kontrastnähten in vier verschiedenen Farben. Die aus eloxiertem Aluminium gefertigten Schaltwippen sind größer als in den übrigen F-TYPE-Modellen und erlauben ein noch intuitiveres Wechseln der Gangstufen.

Jaguar_FTYPE_SVR_Coupe

Das betont auf den Fahrer zugeschnittene „1+1”-Layout des Cockpits wird durch einen Premium-Velours-Bezug für das Instrumentenbrett und die Mittelkonsole hervorgehoben. Bei Fahrzeugen mit Siena Tan oder rotem Leder ist zusätzlich der gesamte Instrumententräger mit Leder ausgekleidet.

Die Infotainmentsysteme InControl Touch und InControl Touch Plus überzeugen durch kapazitive Touchscreens im Format acht Zoll, intuitive Bedienoberflächen und kristallklare 3D-Kartendarstellungen. Für anspruchsvolle audiophile Kunden zaubern Meridian Soundsysteme mit 380 und 770 W Leistung sowie zehn oder gar zwölf Lautsprechern Musikgenuss pur.

TECHNISCHE DATEN F-TYPE SVR Coupé F-TYPE SVR Cabriolet
MOTOR & GETRIEBE
Hubraum (cm3) 5.000
Zylinder V8, mit Kompressoraufladung
Ventile pro Zylinder 4; DOHC
Bohrung/Hub (mm) 92,5/ 93,0
Verdichtung 9,5:1
Einspritzsystem 150 bar, strahlgeführte Direkteinspritzung
Leistung kW (PS) 423 (575) bei 6.500/min
Max. Drehmoment (Nm) 700 zwischen 3.500 und 5.000/min
Getriebe 8-Stufen-“Quickshift”-Automatik
Übersetzungen (:1)
1. Gang 4,714
2. Gang 3,143
3. Gang 2,106
4. Gang 1,667
5. Gang 1,285
6. Gang 1,000
7. Gang 0,839
8. Gang 0,667
Rückwärtsgang 3,317
Achsantriebsübersetzung 2,56
FAHRWERK
Vorderradaufhängung einzeln, an doppelten Dreiecksquerlenkern
Hinterradaufhängung einzeln, an doppelten Dreiecksquerlenkern
Vorderradbremsen Innenbelüftet, Durchmesser 380 mm, Zweikolben-Bremssattel
Hinterradbremsen Innenbelüftet, Durchmesser 376 mm, Einkolben-Bremssattel
Reifen vorn 265/35/ZR20 Pirelli P Zero
Reifen hinten 305/30/ZR20 Pirelli P Zero
Lenkung Elektromechanische und servounterstützte Zahnstangenlenkung
ABMESSUNGEN
Länge (mm) 4.475 4.475
Breite (mm) 1.923 1.923
Höhe (mm) 1.311 1.308
Radstand (mm) 2.622 2.622
Spur vorn/hinten (mm) 1.585/1.611 1.585/1.611
Gewicht (kg) ab 1.705 ab 1.720
Kofferraumvolumen (l) 408 207
Tankinhalt (l) 70 70
LEISTUNG & VERBRAUCH
0-100 km/h (s) 3,7 3,7
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 322 314

Jaguar_FTYPE_SVR_Coupe

Die Modellpalette 2017 der F-TYPE Coupés und Cabriolets besteht nach Einführung der neuen SVR-Modelle nun aus folgenden Varianten:

  • F-TYPE mit 340 PS, 3.0 Liter V6, Heckantrieb mit Schalt- oder Automatikgetriebe
  • F-TYPE S mit 380 PS, 3.0 Liter V6, Heckantrieb mit Schaltgetriebe, Heck- oder Allradantrieb mit Automatikgetriebe
  • F-TYPE British Design Edition mit 380 PS, 3.0 Liter V6, Heck- oder Allradantrieb mit Automatikgetriebe
  • F-TYPE R mit 550 PS, 5.0 Liter V8, Heck- oder Allradantrieb mit Automatik
  • F-TYPE SVR mit 575 PS 5.0 Liter V8, Allradantrieb mit Automatik

 

Bitte bewerte diesen Beitrag

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close