Design Hotel Seoul

Design-Hotel Glad Yeouido in Seoul eröffnet

Urbanes Design trifft auf Tradition: Umgeben von den Wolkenkratzern des Stadtteils Yeouido – dem so genannten Manhattan von Seoul – eröffnete mit dem GLAD Hotel Yeouido im Dezember 2014 das neueste Design Hotels™Mitglied in Südkorea.

Klarheit, Tradition und Humor machen das Gesamtkonzept des Hauses aus und verleihen ihm – Innen wie Außen – seinen unverwechselbaren Charakter. Klare, geometrische Formen in Kombination mit traditionell koreanischen Designelementen bestimmen das Erscheinungsbild. Die Fassade aus Ziegelsteinen hebt sich deutlich von den umliegenden gläsernen Gebäuden ab und macht das GLAD Hotel Yeouido so zu einem echten Hingucker inmitten der südkoreanischen Metropole. Das Haus mit 319 Zimmern überzeugt auch im Inneren mit kreativen Details: Von Straßenschildern, die als Wegweiser dienen bis hin zu Postern mit Zitaten weltbekannter Denker.

Design-Hotel Glad Yeouido in Seoul

Ziegelstein an Ziegelstein Unter Leitung von Kreativdirektor Suyong Joh, der zu den zehn besten Designern des Landes zählt, übersetzten die Architekten von Joh & Company die Tradition des Ziegelbaus in ein modernes Gestaltungskonzept. Die Ziegelsteine aus lokaler Produktion hauchen dem Hotel die Seele eines traditionell südkoreanischen Hauses ein. Die teilweise reliefartigen oder durchbrochenen Muster werden durch punktuelle Beleuchtung in Szene gesetzt. Im Inneren verleiht der spielerische Umgang mit Materialien den öffentlichen Bereichen Licht und Tiefe. Das Hotel setzt zudem auf Nachhaltigkeit. So basiert zum Beispiel das Energiekonzept des Hauses auf umweltfreundlicher Erdwärme.

Raum zur Freude Für die Gestaltung der Räume konzentrierten sich die Designer auf natürliche Farben und klare Formen, so dass jedes Zimmer ein Gefühl von Ruhe und Wärme ausstrahlt. Poster mit unterhaltsamen Zitaten von weltbekannten Denkern wie Eleanor Roosevelt und William Shakespeare unterstreichen das Motiv des Hotels, das sich auch im Namen wiederfindet: ‚glad‘ – zu Deutsch: ‚freudig‘. Die 319 Zimmer sind in acht Raumkategorien unterteilt und variieren in ihrer Größe zwischen 23 und 48 Quadratmetern. Die Deluxe-Räume mit Blick auf die Innenstadt Seouls verfügen über King Size-Betten, ein Sofa und eine voll ausgestattete Minibar. Traditionsreiches koreanisches Design mit modernem Twist findet man in den Heritage Ondol-Zimmern. Namensgebend sind die zwei ondol-Sitzgelegenheiten sowie das traditionell koreanische yo Bett. Ausgestattet mit Fußbodenheizung, Surround-Sound-Lautsprechern und einem 42-Zoll LCD TV entsteht hier ein einzigartiges Raumerlebnis.

Design-Hotel Glad Yeouido in Seoul

Einer geht noch „Zu viel von irgendetwas ist schlecht, aber zu viel von gutem Whisky ist wahrlich nicht genug,“ sagte bereits Mark Twain. Die Hotelbar Mark T ist eine Hommage an den gefeierten Schriftsteller und bekennenden Whiskey-Liebhaber und bietet neben einer Reihe von Cocktails auch die umfangreichste Sammlung von Single Malt Whiskeys der Stadt.  Für die Inneneinrichtung des Restaurants GREETS wurden Materialien wie Ziegelstein, Bronze und Marmor kontrastreich kombiniert und in Szene gesetzt. Hier wird das Beste aus der koreanischen, chinesischen und japanischen Küche im Buffetstil an sechs thematisch unterteilten Stationen serviert. Ob Dinner-Party mit Freunden oder Business-Lunch: Die zwei separaten Speiseräume können für private Veranstaltungen gemietet werden.

Business-Vergnügen Vor dem Vergnügen kommt bekanntlich die Arbeit. Um diese so angenehm wie möglich zu gestalten, bietet das GLAD Hotel Yeouido allerlei Annehmlichkeiten. Von einem voll ausgestatteten Veranstaltungssaal mit Platz für bis zu 420 Personen, dem Editorial Room, der sich bestens für kleinere Meetings, Brainstorms und Workshops eignet bis hin zur Creative Lounge mit gemütlichen Sitzgelegenheiten – hier bleiben selbst beim anspruchsvollsten Workaholic keine Wünsche offen.

Lage Yeouido liegt im Stadtzentrum auf einer von Seouls größten Inseln, am südlichen Ufer des Han Flusses. Nicht umsonst wird der Stadtteil auch als das Manhattan Seouls bezeichnet: Hier befinden sich Südkoreas größte Banken sowie die wichtigsten Rundfunkanstalten und Technologieunternehmen. Mit seiner wachsenden zeitgenössischen Kunstszene, zahlreichen Geschäfte und einer blühenden Pop- und Jugendkultur ist das Viertel auch ein Zentrum für Kreativität.

Die Preise beginnen ab 121 Euro. Weiterführender Link: www.designhotels.com/glad-hotel-yeouido

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close