Norwegian Joy (002)

Die Norwegian Joy beginnt ihre Reise nach China mit der Passage über die Ems

Für die Norwegian Joy, dem ersten speziell für den chinesischen Markt konzipierten Kreuzfahrtschiff der internationalen Reederei Norwegian Cruise Line, hat mit der Ems-Passage die Reise zu ihrem chinesischen Heimathafen Shanghai begonnen. Am Sonntag, 26. März, verließ das zweite Schiff der Breakaway-Plus Klasse die Meyer Werft in Papenburg und begann seine rund 14-stündige Fahrt über die Ems. 

Die Überführung der 333 Meter langen und 41 Meter breiten Norwegian Joy stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur am 27. April stattfindenden Übergabe des Schiffes an die Reederei dar. 

Wir freuen uns sehr, dass die Norwegian Joy nun offiziell ihre Reise nach China begonnen hat“, so David Herrera, President von Norwegian Cruise Line Holdings China. „Als erstes speziell für den chinesischen Markt gebautes Schiff wird die Norwegian Joy unseren Gästen ein erstklassiges Kreuzfahrterlebnis bieten, und wir können es kaum erwarten, sie im Juni offiziell in der Flotte willkommen zu heißen.“

Die Reise des 168.800 Tonnen schweren Schiffes begann um ca. 21:00 Uhr, als die Norwegian Joy mit dem Heck voraus die Dockschleusen der Werft passierte, wobei auf beiden Seiten des Schiffes nur etwa 1,2 Meter Platz zum Navigieren verblieb. Das Team des Schiffes stand unter der Leitung von erfahrenen Werftkapitänen und Flusslotsen sowie  mehreren Navigationsoffizieren, die jeweils für die Bug- bzw. Heckmanöver verantwortlich waren. Darüber hinaus waren Angehörige lokaler Behörden und weitere Partner an der Unterstützung der Manöver beteiligt.

Nach der Schleuse setzte die Norwegian Joy die Passage mit dem Heck voraus fort, was eine optimale Manövrierfähigkeit gewährleistet. Vor Erreichen ihres vorläufigen Zielhafens Eemshaven in den Niederlanden am Montagabend, 27. März, passierte das Schiff noch weitere Engstellen, darunter die Friesenbrücke in Weener, die Jann-Berghaus-Brücke in Leer und das Ems-Sperrwerk in Gandersum. Nach Ankunft in Eemshaven wird die Norwegian Joy weitere Ausrüstung und Crew an Bord nehmen, bevor die Erprobungsfahrten auf See starten.

 

Über die Norwegian Joy

Die derzeit bei der Meyer Werft im Bau befindliche Norwegian Joy ist das erste Schiff von Norwegian Cruise Line, das speziell für den chinesischen Markt konzipiert wurde. Der Name Norwegian Joy hebt die Möglichkeiten und Erfahrungen hervor, die das Schiff Gästen bietet, das Versprechen, sich wie im „Paradies auf dem Meer“ zu fühlen. Das neue Schiff der Breakaway-Plus Klasse wird 3.850 Gästen Platz bieten und im Sommer 2017 in China in Dienst gestellt werden.

Die Norwegian Joy soll Gästen ein unvergleichliches Kreuzfahrterlebnis ermöglichen, mit Bordeinrichtungen die auf die speziellen Bedürfnisse chinesischer Urlauber abgestimmt wurden. Das Schiff verfügt über eine Vielzahl von VIP-Kabinen und -Suiten, darunter im The Haven by Norwegian®, dem exklusiven Schiff-im-Schiff Luxuskomplex von Norwegian Cruise Line, zu dem auch ein völlig neues Aussichtsdeck mit 180-Grad-Blick zählt, sowie die Concierge-Kategorie, die Gästen VIP-Services und größere Balkonkabinen bietet. Zudem vorgesehen sind Kabinen speziell für Familien, eine Vielzahl von Kabinen mit Verbindungstüren, die sich besonders für größere Familien eignen, sowie eine große Auswahl an Mini Suiten, Balkon-, Außen- und Innenkabinen, von denen viele über einen virtuellen Balkon verfügen.

Auf der Norwegian Joy werden spannende und innovative Bordaktivitäten geboten, darunter die erste Kartbahn auf See über zwei Ebenen, eine Open Air Laser-Tag-Arena, Rennwagensimulatoren und interaktive Videowände im Galaxy Pavilion und zwei über mehrere Decks reichende Wasserrutschen. Außerdem wird die Norwegian Joy über eine parkähnliche Erholungszone verfügen und über das größte Einkaufszentrum der Flotte, wo von außergewöhnlichen Duty-Free-Shops bis hin zu Geschäften mit weltbekannten Luxusmarken alles zu finden sein wird. 

Mehr Informationen zur Norwegian Joy sind bei den zuständigen Vertriebspartnern erhältlich oder auf www.goncl.cn (in chinesischer Sprache) oder www.ncl.com/norwegian-joy.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close