hotel president genf

Die teuersten, kältesten oder höchsten Hotels der Welt

Wer nicht nur im Alltag ein Fan von Superlativen ist, sondern auch auf Reisen stets das gewisse Etwas sucht, der wird in der-STE-Liste von Hotels.com sicher fündig. Das nach eigenen Angaben weltweit meistbesuchte Hotelbuchungsportal hat auch in diesem Jahr die Rekord brechendSTEn Hotels der Welt gesucht und zusammengestellt:

Das grösSTE Hotel der Welt:

steht – wen wundert´s – in Moskau. Der Izmailovo Hotel Complex in Moskau trägt mit 7.500 Zimmern den Titel des größten Hotels der Welt – mehr geht nun wirklich nicht. Das Drei-Sterne-Hotel bietet Platz für rund 10.000 Gäste in vier Gebäudekomplexen mit je 30 Stockwerken und ist mit seinem Fitness- und Spabereich sowie seinen Bars, Cafés, einer Bowlingbahn und einem Nachtclub eine Stadt in der Stadt.

Das höchSTE Hotel der Welt :

ist das Ritz-Carlton Hong Kong und muss sich mit seinen fünf Sternen in Sachen Höhe nicht verstecken. Die Türme der Anfang des Jahres eröffneten Luxusherberge ragen majestätische 490 Meter in den Himmel und haben damit dem Hotel Rose Tower in Dubai den Rang abgelaufen. Zwischen der 102. und 118. Etage des Hotelgiganten erhält man nicht nur einen unvergesslichen Ausblick, sondern bekommt auch exzellenten Service geboten. So können Gäste nach einem langen Sightseeing-Tag ganz entspannt mit einem Sundowner im Glas in der höchsten Skybar der Welt, Ozone, den Sonnenuntergang bestaunen. Diejenigen, die ein ausgiebiges Wellness-Programm einem kühlen Drink vorziehen, sollten das Ritz-Carlton Spa besuchen, das genau das richtige Verwöhnprogramm bietet, um Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Das teuerSTE Hotelzimmer der Welt:

einmal residieren wie die oberen Zehntausend? Dann ist die Royal Penthouse Suite im Schweizer Hotel President Wilson in Genf genau die richtige Wahl. Nach dem 28. Präsident der Vereinigten Staaten benannt, betten sich die Gäste im President Wilson, wie es den Schönen und Reichen gebührt. Das hat natürlich seinen Preis. Daher ist die Suite des Genfer Luxushotels auch die teuerste der Welt. Zwölf Zimmer samt Badezimmer sowie ein eigener
Fitnessbereich umfasst die wenig bescheidenene Unterkunft. Hinzu kommt die atemberaubende Lage direkt am Genfer See mit Panoramablick auf den Mont Blanc. Da versteht es sich fast von selbst, dass das President Wilson Magnet für zahlreiche bedeutende und prominente Persönlichkeiten ist.

Das grünSTE Hotel der Welt:

Superlative müssen nicht immer mit einem hohem Preisniveau oder architektonischen Höchstleistungen einhergehen. Das Crowne Plaza Copenhagen Towers setzt in Sachen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit höchste Standards. Als Träger des International EcoTourism Awards ist es das grünSTE Hotel der Welt und zieht damit umweltbewusste Touristen aus aller Welt an. Es ist das einzige CO2-neutrale Bauwerk in ganz Dänemark und zudem das größte Gebäude Nordeuropas mit integrierten Solarpanelen. Auch in Sachen Nachhaltigkeit hat das Vier-Sterne-Hotel die Nase vorn: So schaut man dank energiesparender Fernseher „grün“ TV und lässt den Sparfuchs dank biologisch abbaubarer Shampoo-Flaschen, Zahnbürsten und Duschhauben bei der täglichen Körperhygiene zum Krösus werden.

Das kälteSTE Hotel der Welt:

Schweden mögen’s kalt. Das Icehotel in Jukkasjarvi in Schweden ist spätestens seit James Bonds Stirb an einem anderen Tag kein Insidertipp mehr. Wer seinen Drink am liebsten „on the rocks“ trinkt, abenteuerlustig ist und sich in frostiger Gesellschaft wohl fühlt, der sollte sich einen Aufenthalt im kältesten Hotel der Welt nicht entgehen lassen. Die 60 Zimmer sind komplett aus Eis und Schnee gebaut und verfügen über kuschelige Zimmertemperaturen zwischen -5°C und -8°C. Doch keine Sorge: Auch Frostbeulen müssen in dem Drei-Sterne-Hotel keineswegs erfrieren. Elchfelle und Thermo-Schlafsäcke bieten warme Abhilfe, frei nach der Devise: „Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur die falsche Kleidung“.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close