Dodge Challenger SRT8 392 – Big is beautiful

„392“ heißt das absolute Topmodell des Dodge Challenger, denn 392 Kubikzoll oder 6,4 Liter misst der Hubraum des brachialen Muscle Cars. Geigercars bringt den 477 PS starken Dodge Challenger SRT8 392 jetzt auch auf unsere Straßen. Leistung im Überfluss und eine heiße Optik mit Rennstreifen betonen den sportlichen Auftritt des über fünf Meter langen 392. Bei 54.900 Euro beginnt die Challenger-Herrlichkeit in München-Trudering, wo Importeur und Tuner Geigercars.de den 392 in den Farbkombinationen weiß-blau und blau-weiß bereit hält. Eine wahrlich exklusive Angelegenheit, denn weltweit werden vom Über-Challenger nur 1492 Exemplare produziert. US-Cars-Profi Karl Geiger ist stolz darauf, seinen Kunden den exklusiven Dodge Challenger samt bewährtem Rundum-Service anbieten zu können: „Mehr als seine Konkurrenten vereint der einzigartige 392 satte Leistung und exklusives Design zu einem
hochdynamischen Fahrerlebnis.“

Der SRT8 392 ist die Neuauflage einer Legende, denn bereits 1957 trug ein Motor diesen Namen. Der mächtige 6,4-Liter-HEMI-V8 von heute wuchtet unaufhaltsame 637 Nm Drehmoment schon bei 2.900 U/min auf den Antriebsstrang, zu dem wahlweise eine Sechsgang-Handschaltung oder Automatik gehören. 392 Kubikzoll („cubic inch“) Hubraum klingen nicht gerade nach Downsizing, dennoch glänzt der Top-Challenger auch mit Effizienz: Zylinderabschaltung sorgt dafür, dass nicht mehr Benzin durch die Leitungen fließt, als man je nach Fahrzustand benötigt. Passend zum enormen Leistungspotenzial des Motors hat Dodge beim Challenger SRT8 392 das Fahrwerk mit härterer Dämpfung und neu abgestimmter Federung optimiert. Mit knapp über fünf Meter Außenlänge und fast drei Meter Radstand bietet der Top-Challenger großzügigen Innenraum mit luxuriöser Ausstattung.

Der 392 rollt auf respekteinflößenden 20-Zoll-Rädern mit polierten Chromfelgen. Für adäquate Verzögerung sorgen Hochleistungsbremsen vom italienischen Spezialisten Brembo, von außen deutlich erkennbar an den feuerroten Bremssätteln. Im Innenraum signalisieren sportlich geformte Ledersitze in weiß und blau die motorsportlich orientierte Exklusivität des Muscle Cars. Die Produktionsnummer jedes Exemplars findet sich auf einer Plakette wieder. Abgeleitet ist die Gesamtproduktionszahl 1492 vom Jahr der Entdeckung Amerikas – passend für den Challenger SRT8 392, der in der Gesamtheit seiner dynamischen Eigenschaften die Neuentdeckung der legendären Muscle Cars verkörpert.

Die technischen Daten Dodge Challenger SRT8 392: Motor: 6,4-Liter-HEMI-V8, Leistung: 477 PS (351 kW) bei 6.000 U/min, Drehmoment: 637 Nm bei 2.900 U/min. Getriebe: Sechsgang-Handschaltung oder Fünfstufen-Automatik, Aluminium-Felgen 20 Zoll. Der Topspeed liegt bei 290 km/h (278 km/h mit Automatik), der Preis beginnt je nach Ausführung ab 54.900 Euro. Mehr Infos gibt es hier.

 
 
 

 

 

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close