Drei Sondereditionen von Black Forest Rothaus Single Malt Whisky

Black Forest Rothaus Single Malt Whisky erscheint 2016 erstmals mit drei Sondereditionen. Jedes Jahr etwa um diese Zeit erscheint von Black Forest Rothaus Single Malt Whisky eine Sonderedition, die in außergewöhnlichen Fasstypen zur Vollendung reifte.

In diesem Jahr gibt es eine Besonderheit, denn es werden gleich drei der beliebten Sondereditionen in limitierter Auflage angeboten.

In Kooperation der Badischen Staatsbrauerei Rothaus mit der Destillerie Kammer-Kirsch wird seit 2006 Whisky hergestellt, der von Jahr zu Jahr Whiskykenner als auch Einsteiger mit seinem Geschmack begeistert. Nachdem der Single Malt Whisky in der Brauerei Rothaus im Hochschwarzwald aus speziellem Malz und besonders weichen Rothauser Brauwasser gemaischt und vergoren wird, destilliert ihn Kammer-Kirsch in Karlsruhe zweifach in kleinen Kupferbrennblasen.

blackforestsonderedition-2016Die Edition 2016 Lemberger Cask Finish reifte zunächst zwei Jahre auf Ex-Bourbon-Fässern bis er die Vollendung seiner Reifung in Lemberger Eichenfässern fand. Das Eichenholz für diese Fässer stammt  aus den Wäldern des Herzogs von Württemberg, in dessen Weingut auch Lemberger Weine in ebendiesen Eichenfässern reiften. Die Sonderedition Lemberger überzeugt mit weichen, fruchtigen Anklägen und typischen Aromanoten des Lembergers.

Die Edition 2016 Sherry Cask Finish hingegen vollendete seine Reifung in Oloroso Sherry Fässern. Dies übt einen deutlichen Einfluss auf Farbe und Geschmack aus und verleiht dem Single Malt Whisky besonders warme Sherry-Noten. Aromen von Rosinen und Gewürzen runden den angenehm fruchtigen Geschmack ab.

Eine große Überraschung stellt die Edition 2016 Highland Cask Finish dar. Dieser Whisky erhielt seine Vollendung in Holzfässern aus Schwarzwälder Eiche und dürfte damit der wohl erste Whisky sein, der jemals in Fässern aus Schwarzwälder Eiche endreifte. Die Fässer wurden aus Holz der Region rund um den Schluchsee von einem der letzten Küfer im Schwarzwald hergestellt. Die Reifung erfolgte in extra dafür hergerichteten Kellern der Brauerei Rothaus auf 1.000 Metern Höhe und trägt so zu Recht den Namen „Highland“. Seine Aromen spiegeln mit den Noten von Tannenhonig, Nüssen, Früchten und Kräutern die Flora und Fauna des Schwarzwaldes wider.

Alle drei Spezialitäten wurden in Fassstärke abgefüllt und ungekühlt filtriert, um ihren Charakter voll entfalten zu können.

Link zur Webseite von Black Forest Rothaus und den Sondereditionen





Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close