Ein musikalischer Vorgeschmack auf den Sommer: „Buhne 16 – on the beach“ mit coolen Sommer-Sounds

Meer und Wellen zu beobachten, einfach nur am Strand zu sitzen, macht glücklich. Ganz besonders groß ist das Glück an der Buhne 16, dem legendären Strandbistro in Kampen auf Sylt. Pünktlich zum Saisonstart 2012 bringt wavemusic die vierte Auflage der BUHNE 16 – on the beach. Feinste Tracks zwischen reduzierter Singer/Songwriter-Tradition und relaxtem Pop, mal lauter mal leiser. Eine musikalische Einladung, sofort die nackten Füße im Sand zu vergraben, die Gedanken schweifen zu lassen.

Das ist Buhne 16, dieser besondere Ort und die CD geben uns ein kleines Stück Glück und Gelassenheit, das uns viel zu häufig abhanden kommt. Oftmals fühlen wir uns ja eher wie der kalifornische Singer/Songwriter Brett Dennen in seinem Song „Crazy“. Im dem Opener der CD besingt er Begebenheiten des täglichen Lebens, die einen einfach wahnsinnig machen könnten. Gut, dass das an der Buhne 16 alles warten kann und so hält man es dann eher mit Donavon Frankenreiters „It Don’t Matter“: alles nicht so wild, ich entspanne mich jetzt erstmal. Mit einem Groove, so sanft wie das Rauschen des Meeres, lässt einem die Compilation da auch keine Wahl. Man schaltet automatisch in den Beach-Modus. Musikalische Geheimtipps wie You & You, Sean Hayes oder Beautiful Girls Frontman Mat. McHugh gehen Hand in Hand mit Genre-Größen wie den Kings of Convenience, Jehro oder eben Herrn Frankenreiter.

So zieht der Tag dahin. Man beobachtet die Flugschau der Vögel und denkt, „schön, eine Möwe zu sein, am grandios blauen Himmel Schleifen zu ziehen und sich mit Juchhe ins Wasser zu torpedieren“. Das alles hier, das ist mein Ding: Strand, Meer und Musik. Das gefühltes Zuhause, ich wäre gerne immer hier. Auch wenn man gerade nicht da sein kann, BUHNE 16 – on the beach 4 hilft es zu verknusen. Hier klicken und reinhören.

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close