Deanston-10yrs-Pedro-Ximinez

Einmalige Abfüllung: Deanston 10 Jahre Old Pedro Ximenez

Der Deanston 10 Jahre Old Pedro Ximenez ist eine einmalige und limitierte Abfüllung von Juni 2006, von Hand und zunächst in Bourbon Fässer abgefüllt. 

Nach 8 Jahren der Reifung zum Finishing in ausgesuchte Pedro Ximenez Fässer umgefüllt und im Deanston-Lager an den Ufern des Flusses Teith aufbewahrt.  Hier vollendete er seine Lagerzeit weitere 2 Jahre lang, in denen er den Einflüssen des dunklen, süßen Sherryfasses ausgesetzt war. 

Das Ergebnis ist ein außergewöhnlicher, sehr limitierter Single Malt Whisky, der die charakteristischen Honignoten von Deanston widerspiegelt, aber auch Noten von Fruchtkuchen, Rosinen und Schokolade mit sich führt.

Deanston-10yrs-Pedro-XiminezDie Tasting-Notes:

Farbe: Dunkles Bernstein-Gold 

Nase: Die charakteristischen Honignoten von Deanston, reichhaltiger Fruchtkuchen, Rosinen, Feige, Toffee, Schokolade und Vanille mit einem  sanften Hauch von Gewürzen. 

Geschmack: Großartige Süße, brauner Zucker, Heidehonig, gebrannte Mandeln, getrocknete Früchte und Spuren von Toffee und Schokolade. 

Finish: Nachhaltige, fruchtige Süße mit einem Hauch von Ingwer und Nelken.

Un-chill filtered, 57,5 % vol., 0,7 L, UVP 53,00 €

Über die Deanston-Destillerie: Eine ehemalige Baumwollmühle mit eigenen Stromturbinen

Im Oktober 1966 entstand aus einer ehemaligen Baumwollmühle aus dem Jahr 1785 in den schottischen Highlands die Deanston Destillerie. Seit dieser Zeit steht hier die Whiskyproduktion unter dem Motto „We put everything we are, into everything we make“. Direkt am River Teith gelegen, versorgt der Fluss die Destillerie mit frischem Wasser, dessen Qualität dem Whisky seinen einzigartigen Charakter verleiht. Durch die Nähe zum Fluss ist die Deanston Destillerie auch heute noch in der Lage, mit ihrem eigenen Wasserkraftwerk Strom – für den Eigenbedarf zur Whiskyherstellung, aber auch für das öffentliche Stromnetz – zu produzieren. 

Zertifiziert von der Organic Food Federation

Die für Deanston typische zweifache Destillation erfolgt in traditionellen Kupferbrennblasen ganz ohne moderne Computertechnik. Die abschließende Filtration der Destillate wurde im Jahr 2010 durch den Master-Blender, Ian McMillan, auf das sogenannte „un-chill filtered“-Verfahren umgestellt. Der Verzicht auf die klassische Kühlfiltration erhält dem Whisky wichtige Geschmacksträger und natürliche Aromen.

Die Worte „Handwerkskunst“ und „Natürlichkeit“ werden bei der Verarbeitung der Rohstoffe bei Deanston groß geschrieben. So wird für die Produktion der Deanston Whiskys ausschließlich regional angebaute Bio-Gerste der umliegenden Bauern verwendet. Auch deshalb ist Deanston durch die Organic Food Federation zertifiziert.

Bitte bewerte diesen Beitrag

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close