Elegantes Smartphone für die Dame von Welt: das Dior Phone Touch

Mit der Kreation des “New Look”, der Silhouette, die Mitte des letzen Jahrhunderts die Modewelt revolutionierte und eine völlig neue Art von Eleganz schuf, hatte Dior sein architektonisches Talent unter Beweis gestellt. Mit der Kreation des neuen Dior Phone Touch gelingt die Implementierung der Dior DNA in die technische Neuzeit.

Ein edles Mobiltelefon mit vielschichtiger, intelligenter Konstruktion. 99 Einzelteile werden von Hand in einer französischen Manufaktur montiert: feinste und hochwertigste Materialien – Saphirglas, Edelstahl, Gold, Diamanten, Perlmutt und Keramik – raffiniert kombiniert mit feinster Einlege- und Juwelierarbeit. Ein technisches Meisterwerk im funkelnden Glanz des kunstvoll ins Saphirglas eingearbeiteten Cannage Musters. Dieses für das Haus Dior emblematische Flechtmuster erinnert an die Napoleons III. Sessel, auf denen die Kunden bei der ersten Modenschau von Monsieur Dior im Jahre 1947 Platz nahmen. Ein derart edles Objekt verlangt natürlich ein entsprechendes Ambiente: Das Etui für das neue Dior Phone Touch ist aus geschmeidigem Leder gefertigt und greift die typische Cannage-Absteppung auf. Ein weiteres Markenzeichen, das Dior-Oval, wird bei jedem Wählen einer Nummer animiert.

Das luxuriöse Dior Phone Touch ist mit seiner Detailperfektion vom Geiste Christian Diorsinspiriert. Sogar die Lieblingsfarben des Couturiers finden sich im Saphirglas-Dekor wieder: Glamouröses Schwarz, leuchtendes Rot, reines Weiß und exotisches Shanghai-Blau. Christian Dior hatte seine eigene Farb-Philosophie: „Von allen Farben ist schwarz die brauchbarste, die eleganteste und die schmeichelhafteste dazu. Schwarz kann man immer, in jedem Alter und zu jeder Gelegenheit tragen.“ Und: „Ich liebe rot, weil das die Farbe des Lebens ist. Es gibt für jede Frau das passende Rot. Wenn schon nicht als Grundfarbe der Garderobe, sollte es doch in Accessoires präsent sein.“ Nichts einfacher als das mit dem neuen Dior Phone Touch. Mit seiner eigenen Welt aus Bildern und Sounds ist es eine ebenso elegante wie höchst raffinierte, handwerkliche Expertise. Menüs und die Applikationen laden zu einer Entdeckungsreise durch die Welt des Hauses Dior ein und zum Eintauchen in die einzigartige Atmosphäre der Avenue Montaigne 30 in Paris, dem traditionsreichen Firmensitz im 8. Arrondissement. Wie in einer Zeitreise zieht die Geschichte von den 50iger Jahren des Monsieur Dior bis zur Gegenwart am Betrachter vorüber. Selbst die Twitter-, Facebook-, Google- Youtube- und Blogger-Icons sind umrahmt von einer feinen weißen Linie – genau wie die Straßenschilder in Paris.

Jede Funktion wartet mit einer Überraschung auf. Kamera, Videos, Fotogalerien, Animationen: hinter jedem Icon verbirgt sich ein Polaroid mit einer Momentaufnahme aus dem Leben von Christian Dior – im Atelier, bei Anproben und hinter der Bühne einer Modenschau. Kurz: eine Reise in die Legende und Magie der Kollektionen in ihren verschiedenen Facetten. Selbst die Klangeffekte sind symbolträchtig. Klingel- und Tastentöne wurden exklusiv für das DIOR Phone Touch von einem Audiodesigner komponiert. Muguet, New Look, Tapis Rouge, Montaigne … die Welt des Hauses Dior und seiner legendären Historie.

103.1 x 50.3 x 12.2 mm misst das DIOR Phone Touch, ganze 137 Gramm leicht ist es und schmiegt sich perfekt in jede Frauenhand. Mit Eleganz, Intelligenz und Raffinesse erfüllt moderne Kommunikations- und Informationsbedürfnisse: Was gibt es Neues am Aktienmarkt? Wie wird das Wetter? Ein Hin- und Rückflug Paris–Shanghai? Ein Hightech-Gerät für die
designorientierte Dame von Welt: 3.2“ multi-touch LCD-Display, 16 Mio Farben, Auflösung 854 x 480 Pixel, ca. 4 Stunden Sprechzeit, ca. 12 Tage Standby, 5 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Stabilisator, Videorecorder, USB-Anschluss zur Datenübertragung, 3G+, Quadband, Wifi-Bluetooth 2.1 Stereo, A GPS, Google Maps, Micro SD 8 GB, Real Time, Facebook, Twitter, Widgets… ….und ein Tipp für „Ihn“: das Modell Sapphire in den Farben Black/White/Shanghai blue kostet € 3.900,-, das Modell Gold (Black and gold/red and gold) € 4.950,- und das Modell Jewellery, das es in verschiedensten Ausführungen gibt, beginnt bei € 8.300,-. In Deutschland ist das „Dior Phone Touch“ in den Apropos stores in Düsseldorf und Köln erhältlich,sowie in den deutschen Filialen des Uhren- und Schmuckspezialisten Rüschenbeck

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close