Emirates baut Angebot nach München aus

Emirates_A380

Emirates baut ihr Angebot in München aus. Die arabische Airline wird ab dem 1. Februar eine dritte Rotation zwischen Dubai und Deutschlands zweitgrößtem Flughafen einrichten. Das geht aus Flugplandaten hervor. Demnach werden zu der bereits durchgeführten Mittags- und Abendrotation auch morgens Flüge durchgeführt. Zum Einsatz kommt täglich eine Boeing 777. Beide anderen Rotationen werden weiter mit einer A380 geflogen.

Emirates verbindet derzeit Dubai mit den deutschen Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg. Bis auf Hamburg werden alle Airports auch mit der A380 angeflogen. Für die Airline aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ist ein Kapazitätswachstum an den genannten vier Flughäfen die einzige Möglichkeit, Marktanteile in Deutschland auszubauen.

 





Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close