Emirates-Boeing-777

Emirates verbindet Phnom Penh und Bangkok mit täglichem Flug ab Dubai

Mehr Reisemöglichkeiten in Südostasien: Emirates verbindet Phnom Penh und Bangkok mit täglichem Flug ab Dubai. Emirates, die größte internationale Fluggesellschaft der Welt, nimmt ab dem 1. Juni 2019 einen täglichen Flug von Dubai nach Phnom Penh (Kambodscha) via Bangkok (Thailand) in seinen Flugplan auf. Mit der neuen Verbindung zwischen den beiden südostasiatischen Hauptstädten haben Fluggäste ab Deutschland künftig noch mehr Möglichkeiten, die beliebten Urlaubsziele zu bereisen.

Der Flug nach Phnom Penh wird mit Jets des Typs Boeing 777 durchgeführt, startet täglich um 08:45 Uhr unter der Flugnummer EK370 ab dem Dubai International Airport (DXB) und landet um 18:15 Uhr in Bangkok (BKK). Derselbe Flug hebt um 20:00 Uhr wieder von Bangkok in Richtung Phnom Penh (PNH) ab, wo er planmäßig um 21:25 Uhr landet.

Der Rückflug – EK371 – verlässt die Hauptstadt Kambodschas um 23:20 Uhr und landet um 00:40 Uhr des Folgetages in Bangkok, von wo es um 02:25 Uhr weiter nach Dubai geht, Landung um 05:35 Uhr. Alle Zeiten sind Lokalzeiten.

Wir freuen uns, unser Angebot zu diesen beliebten südostasiatischen Destinationen noch weiter ausbauen zu können und Reisenden mit dem Direktflug mehr Verbindungsmöglichkeiten in Kambodscha und Thailand zu bieten. Darüber hinaus haben unsere Fluggäste über unsere Codeshare-Partner Bangkok Airways, Jetstar Pacific und Jetstar Asia Zugang zu einer Vielzahl von Inlands- und Regionalflügen in beiden Ländern“,

….so Adnan Kazim, Emirates‘ Divisional Senior Vice President, Strategic Planning, Revenue Optimisation & Aeropolitical Affairs.

Emirates bietet seit Juli 2017 Flüge nach Kambodscha an und hat bis heute über 100.000 Fluggäste auf der Strecke geflogen. Phnom Penh, die größte und sich am schnellsten entwickelnde Stadt des Landes, trägt einen Großteil zum wirtschaftlichen Wachstum Kambodschas bei und erfreut sich stetig steigender Touristenzahlen: Im Jahr 2017 sind über 1,4 Millionen ausländische Touristen – 25 Prozent der insgesamt 5,6 Millionen – über den Phnom Penh International Airport nach Kambodscha gereist, was die Bedeutung der Destination für die Tourismusindustrie des Landes bekräftigt.

Gemeinsam mit den regionalen Codeshare-Partnern Bangkok Airways, Jetstar Asia und Jetstar Pacific bietet Emirates seinen Fluggästen verbesserte Anschlussmöglichkeiten über Phnom Penh hinaus zu weiteren Destinationen in Kambodscha, Thailand und anderen Regionen Südostasiens.

Der Flug zwischen Dubai und Phnom Penh via Bangkok ergänzt die fünf täglichen Direkt-Verbindungen der Airline zwischen Dubai und Bangkok. Von der thailändischen Hauptstadt können Reisende zudem mit Emirates direkt nach Hongkong fliegen. Neben Bangkok fliegt Emirates in Thailand zudem Phuket an, im Winter 14 Mal pro Woche, im Sommer sieben Mal.

Weitere Informationen unter emirates.com

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close