Jaguar XF Sportbrake

Hauskatze oder Sportskanone? Jaguars neuer Sportkombi XF Sportbrake

Anfang Oktober 2017 kommt er nach Deutschland, Premiere hatte der neue XF Sportbrake am 14. Juni 2017 in Wimbledon, wo er standesgemäß von der aktuellen Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste, Andy Murray, enthüllt wurde.  

Jaguar ist zum dritten Mal offizieller Fahrzeugausrüster der Wimbledon Championships und stellt für die Dauer vom 3. – 16. Juli 2017 170 Fahrzeuge der Baureihen XE, XF, XJ und Jaguar Land Rover F-PACE zur Verfügung.

Der neue Jaguar XF Sportbrake kommt exakt zum zehnjährigen Produktionsjubiläum der XF Limousine auf den Markt.

 Jaguar XF Sportbrake

 

Bis heute erhielt die mittlerweile in zweiter Generation laufende Business-Limousine weltweit fast 200 Preise und Auszeichnungen. Die ebenfalls jetzt in zweiter Auflage vorgestellte Sportbrake Variante liefert der Limousine ebenbürtige Leistungswerte, Technologien und Designeigenschaften – ergänzt um ein Plus an Praktikabilität und Laderaumvolumen.

Mit einem sportlichen Handling, einem zwischen 565 und maximal 1.700 Liter großen Kofferraum sowie fortschrittlichen Komfort- und Sicherheitsfeatures verkörpert der XF Sportbrake Jaguar Design und Jaguar Innovation auf höchstem Niveau. Bemerkenswert auch der niedrige Luftwiderstandsbeiwert (Cw-Wert) von 0,29.

Die wichtigsten Highlights des neuen XF Sportbrake:

  • Sportliches Design, sportliche Fahrdynamik und bis zu 1.700 Liter Laderaum
  • Allradantrieb und All-Surface Progress Control für maximale Sicherheit bei jedem Wetter
  • Großformatiges Panorama-Glasdach durchflutet den Innenraum mit Licht
  • Ionisierung des Innenraums spendet allzeit gutes Bordklima
  • Neue Gestensteuerung für die Heckklappe und Sonnenblende des Schiebedachs
  • Activity Key erlaubt schwimmen, surfen, Fahrrad fahren oder joggen ohne Mitnahme des Fahrzeugschlüssels
  • Maximale Anhängelast von zwei Tonnen zum Ziehen von Wohnwagen, Booten oder Pferdeanhängern
  • Breite Palette von Benzin- und Dieselmotoren aus der neuen Ingenium Baureihe

Zu den Innovationen des neuen XF Sportbrake gehören eine intuitive Gestensteuerung für die Sonnenblende des groß dimensionierten Panorama-Dachs, ein vor Müdigkeit am Steuer warnender „Driver Condition Monitor” und ein wasserfester Activity Key, den man bei sportlicher Betätigung am Körper tragen kann. Zur Wahl steht auch eine Ionisierung der Innenraumluft – für ein gesundes Kabinenklima.

Jaguar XF Sportbrake

Eine automatische Niveauregulierung für die Hinterachse stabilisiert, auch beim Ziehen von bis zu zwei Tonnen schweren Lasten den Anhänger, und sorgt für einen ausgewogenen Fahrkomfort. Auf der Antriebsseite profitiert der neue XF Sportbrake von den, von Jaguar selbst entwickelten und produzierten, Vierzylinder-Benzin- und Dieselmotoren der Ingenium-Baureihe mit CO2 Emissionen ab 118 g/km.

„Die legendäre Jaguar Werbeanzeigen der 1950er Jahre versprachen den Kunden ‚grace, pace and space’. Der XF Sportbrake belebt diese Attribute wieder neu – für aktive Familien des 21. Jahrhunderts. Mit aufregendem Design, sportwagenmäßiger Performance und viel Platz für eine breite Palette von Aktivitäten.” Ian Callum, Jaguar Design Direktor

Der Jaguar XF Sportbrake läuft, ebenso wie die XF Limousine, im Jaguar Land Rover Werk Castle Bromwich vom Band, Seite an Seite mit dem Jaguar XE, XJ und F-TYPE. Castle Bromwich ist nun verantwortlich für die Montage von sechs Modellreihen – eine Verdoppelung im Vergleich zum Einführungsjahr des ersten XF 1997.

Ein Jahrzehnt Jaguar XF – 10 Schlüsselmomente:

  • 2007 – Premiere auf der IAA in Frankfurt. Designchef Ian Callum führt neue Designsprache für die Jaguar Limousinen ein
  • 2009 – Vorstellung des XFR mit 510 PS starkem 5,0-Liter-V8-Kompressormotor. 0-100 km/h in 4,9 Sekunden
  • 2011 – Neuer XF 2.2 Diesel, 1.313 km mit einer Tankfüllung
  • 2012 – Erster XF Sportbrake enthüllt
  • 2013 – Montage des 200.000sten XF
  • 2015 – Komplett neuer XF vorgestellt. Ab 104 g/km CO2, bis zu 190 Kilo leichter 
  • 2015 – Neuer XF erhält Fünf-Sterne-Resultat im Euro NCAP Crashtest
  • 2016 – Allrad-Version wird weltweit eingeführt. XFL mit langem Radstand debütiert auf der Peking Motor Show
  • 2017 – Bis heute weltweit 190 Preise – so viele wie kein Jaguar zuvor
  • 2017 – Neuer XF Sportbrake erscheint

Jaguar XF Sportbrake

Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design ebenso wie für atemberaubende Leistung. Das heutige Modellportfolio mit dem Jaguar-Signet verkörpert „The Art of Performance“ in herausragender Weise: Dazu zählen die erfolgreichen und vielfach prämierten Limousinen-Baureihen XE, XF und XJ ebenso wie der rassige Sportwagen F-TYPE oder der neue Performance-Crossover F-PACE, von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte.

Neugierig auf weitere Informationen zum neuen Jaguar XF Sportbrake? Link zu Ausstattungsdetails und Preisen

 

 

 

 

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close