Indigo at One Aldwych mit strikt gluten- und milchfreiem Menü

Indigo at One Aldwych

Das Indigo, Restaurant des preisgekrönten Londoner Luxushotels One Aldwych in Covent Garden, verschreibt sich einem neuen und dem Wunsch vieler Gäste entsprechenden Konzept: Küchenchef Dominic Teague serviert nur noch strikt gluten- und milchfreie Speisen auf höchstem Niveau. Indigo ist damit Londons erstes Hotelrestaurant mit diesem ernährungsbewussten Konzept.

Die Entwicklung des neuen Menüs dauerte mehrere Monate. Teague über das neue Küchenkonzept: “Im Indigo geht es nicht darum, einen kulinarischen Hype zu bedienen! Unser Anspruch war schon immer der, nur besonders hochwertige Zutaten zu verwenden und sie so zuzubereiten, dass sich Gäste an Gerichten erfreuen können, ohne Abstriche in Qualität und Geschmack machen zu müssen. Dass unser Menü jetzt ohne Gluten und Molkereiprodukte auskommt, ist in unseren Augen nur ein zusätzlicher Bonus für sie.“

Quiona mit ERbsen und gerösteten MandelnOne Aldwych nimmt eine Vorreiterrolle in der britischen Hotelgastronomieszene ein, indem es nun auf ganzer Linie einem ernährungsbewussten Prinzip folgt. Die Auswahl an Gerichten reicht von Quinoa mit Granatapfel-Salat und gerösteten Mandeln über ofenfrisches Seefenchel-Brot und im Bierteig frittierten Fang des Tages mit hausgemachten Kartoffelecken bis zu Nachspeisen wie Amedei-Schokoladen-Mousse. Als Alternative zu Gluten und auf Milch basierenden Zutaten dienen Kokos- und Olivenöl, Mandel- und Reismilch sowie Buchweizenmehl. Obwohl das neue Menü leicht und bekömmlich daherkommt, umfasst es auch herzhafte Speisen, die selbst den gesündesten Appetit stillen.

LammrumpstekDas Indigo befindet sich auf einer Zwischenebene mit Blick auf die belebte Lobby Bar des Hauses. Aber nicht nur die Lage des Restaurants ist etwas ganz Besonderes. Tatsächlich verwenden Indigos Köche nur bio-zertifizierte, regionale und saisonale Zutaten für ihre Kreationen. Dementsprechend ändert sich die Speisekarte bzw. die Zusammensetzung der Gerichte je nach Jahreszeit. Hauptspeisen umfassen bio-zertifiziertes Lammrumpsteak mit Seefenchel, geräucherten Auberginen und Kapern oder Seeteufel aus Brixham geschmort in Zitronengras, Koriander und Kokosmilch; Nachtisch hingegen frische Ananas-Carpaccio mit Kokosnuss-Sorbet oder Pavlova mit Früchten der Saison. Das Indigo ist täglich sowohl zum Lunch als auch zum Abendessen geöffnet und bietet geradlinige und gesunde Küche in stylischem, zwanglosem Ambiente. Bemerkenswert dabei sind die erschwinglichen Preise für ein Restaurant im Luxussegment und in zentraler Lage im Londoner „Theatreland“: Der Preis für ein Zwei-Gänge-Menü etwa liegt bei £20, für ein Drei-Gänge-Menü bei £25.





Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close