Jaguar C-X 17: erster Crossover von Jaguar

Der Jaguar C-X17 war der Star auf dem Jaguar Stand der diesjährigen IAA. Die Studie des ersten Crossover Modells in der Jaguar-Geschichte verbindet elegante Linien mit sportlichem Design und luxuriösem Feinschliff – ergänzt um eine erhöhte Sitzposition und ein Plus an Praktikabilität.

jaguar C-X17 exterior

Die Proportionen, Formen und Linien weisen den C-X17 als „echten“ Jaguar aus. Zahlreiche Designelemente erinnern an aktuelle Baureihen – wie die an den Grill des Jaguar XJ angelehnte „Nase“ oder die vom F-TYPE Roadster inspirierten Rückleuchten und skulpturierten hinteren Hüften. Der tiefe Schwerpunkt, neue Technologien und 23 Zoll große Leichtmetallfelgen lassen agile Onroad-Qualitäten erwarten. Ein „intelligenter Allradantrieb“ leitet auf trockener Straße das Gros der Kraft an die Hinterräder und bleibt so dem von Jaguar-Fahrer geschätzten Heckantriebscharakter treu.

jaguar c-x17 interior

Das mit hochwertigen und authentischen Materialien ausgestattete Interieur verspricht auf vier Schalensitzen Jaguar-Komfort. Der C-X17 zeigt im Interieur neue Multimedia-Systeme – darunter eine „Interactive Surface Console“ – ein Infotainment-Netzwerk mit mehreren Bildschirmen, das die Insassen via Social Media-Kanälen sowohl untereinander als auch mit der Außenwelt verbindet.

jaguar c-x17 interior dach

Das Dach der Studie eröffnet den Passagieren dank speziell geformter Lamellen einen „elliptischen” Panoramablick zum Himmel; zugleich bleibt aber die elegante Dachkontur komplett erhalten. Im Stillstand des Fahrzeugs und bei geöffneter Heckklappe lassen sich zwei im Unterboden verborgene Zusatzsitze hochklappen, auf denen man mit Blick in die Umgebung gut entspannen kann. Für Gegenstände wie eine Taschenlampe oder Kamera stehen im Kofferraum maßgeschneiderte Halterungen zur Verfügung. (Fehlt nur noch der Picknick-Tisch…)

jaguar c-x17_exterior

Die Konzeptstudie verbindet den Charakter und das Fahrerlebnis eines Sportwagens mit der Statur, Formensprache und Praktikabilität eines Crossovers. Zugleich ist sie Träger einer komplett neu entwickelten Aluminium-Monocoque-Architektur, auf deren Basis Jaguar ab 2015 eine neue Generation erschwinglicher Modelle, wie z.B. eine sportliche Mittelklasselimousine auf den Markt bringen wird.

jaguar c-x17_interior dashboard






Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close