Jaguar stellt Modelljahrgang 2012 vor

Auf der New York Auto Show (21. April – 1. Mai) präsentiert Jaguar seine drei Baureihen XF, XK und XJ für das Modelljahr 2012. Die technologischen Innovationen heben quer durch das Produktportfolio Leistung, Komfort und Effizienz auf ein neues Niveau. Zugleich steigert ein aufgefrischtes Design den zeitgemäßen Ausdruck der aktuellen Jaguar Palette.

Beispiel XF: Die weltweit mit über 80 Design- und Technologie-Preisen ausgezeichnete Limousine wird zum Modelljahr 2012 an Front- und Heckpartie modifiziert. Die Designer nahmen dabei die progressiven Linien der in 2007 auf der Detroit Auto Show gezeigten Konzeptstudie Jaguar C-XF auf. Der per Kompressor aufgeladene XFR erhält zusätzliche Design-Retuschen, die seinen Status als leistungsstärkstes Modell besonders unterstreichen. Die wichtigste Änderung unter der Haube des Jaguar XF ist der neu entwickelte Vierzylinder-Turbodiesel mit 2,2 Litern Hubraum. Der Selbstzünder verfügt als erster Jaguar Motor über ein spritsparendes Stopp-/Start System. Nicht zuletzt deshalb begnügt sich das 140 kW (190 PS) starke Aggregat mit einem Verbrauch von 5,4 Litern/100 km und weist CO2-Emissionen von nur 149 g/km auf – und ist damit der ökonomischste Jaguar Antrieb aller Zeiten. Exklusiv im neuen XF 2.2 D und in den 3,0-Liter-Diesel-Modellen bringt Jaguar die neue Achtstufen-Wandlerautomatik (8HP) von ZF zum Einsatz.. Dank modernster Schaltmimik über Schaltwippen am Lenkrad sind auch mehrfache Gangwechsel – darunter auch der blitzschnelle Wechsel vom achten bis in den zweiten Gang – problemlos möglich. Zugleich behält der XF 2.2 D die lässig-kultivierte Leistungsentfaltung bei, die jeden XF als Sportlimousine in bester Jaguar Tradition, ausweist.

Der Jahrgang 2012 des Sportcoupés Jaguar XK baut auf der preisgekrönten Reputation des sportlichen GT-Fahrzeugs auf. Die neue Top-Variante XKR-S avanciert mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h und einer Beschleunigung von 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h zum stärksten Serienfahrzeug der Unternehmensgeschichte. Behutsame Detailänderungen an Front- und Heckpartie unterstreichen die Modernität des XK, während neue Optionspakete eine noch stärkere Personalisierung ermöglichen. Auch im Interieur haben Kunden die Wahl die luxuriöse oder sportliche Seite des Jaguar XK noch stärker zu betonen.

Beim Flaggschiff Jaguar XJ ergänzt ab sofort ein neues Komfort-Paket für die Rückbank die ohnehin schon große Bandbreite an Individualisierungsmöglichkeiten. Damit lassen sich die Rückenlehne und die Lordosenstütze elektrisch verstellen – in Kombination mit einer Massage-Funktion vermittelt der XJ Jahrgang 2012 schnell das Gefühl einer hochwertigen Chauffeurlimousine.

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close