Wütenstaat als Wassersport-Eldorado? Jet-Ski, Wake-Board, River-Rafting, Kajak-Touren: In Arizona ist alles möglich

Jet Ski am Lake Powell, Arizona

Grand Canyon und Wüstenlandschaften – daran denken die meisten wenn man über Arizona spricht. Wassersport wäre sicherlich keine Antwort oder eine, die auf Platz 99 rangiert. Aber falsch gedacht! Der Lake Powell überrascht Besucher mit diversen Wassersport-Angeboten wie Jet-Ski- und Wake-Board-Fahren, River-Rafting, Kajak-Touren und vielem mehr. So werden Ferien am Lake Powell zu einem perfekten Bade-, Sport- und Spaßurlaub. Am See gibt es drei verschiedene Ferien-Unterkünfte für jeden Anspruch und jedes Budget: Von luxuriös mit eigenem Chefkoch an Bord bis zur Economy-Variante für all diejenigen, die weniger Platz und Luxus benötigen, beispielsweise in einem Zelt, einem Wohnmobil oder einem Hotelzimmer.

Grand Canyon Rafting White Water company

 Wildwasser-Rafting – ein erfrischendes Abenteuer für Jedermann!

Mit der Natur verschmelzen und Teil eines ganz besonderen Ereignisses werden – das können große und kleine Abenteuerlustige beim Grand Canyon Rafting. Bei einer Rafting-Tour (englisch „raft“ = „Floß“) lassen sich die schönsten Flüsse, z.B. der Colorado River, vom Wasser aus erkunden. Spaß, Action und eine wunderschöne Landschaft erwarten die Teilnehmer bei diesem Tag auf dem Wildwasser. Beim Raften kann man fernab des Alltagsstress und der Hektik entspannt das Gefühl der Freiheit genießen, die frische Luft unberührter Natur einatmen und die vielfältige Umgebung entdecken: den Ausblick auf steile Felswände und die Sicht in historische Ruinen der Ureinwohner beispielsweise, aber auch Einblicke in die faszinierende Tierwelt und die enormen Schluchten und Täler. Von leichten Abschnitten mit sanften Wellen und einigen Stromschnellen bis hin zu schäumenden Walzen und hohen Wellen, die den Adrenalinspiegel hochschnellen lassen – beim Raften wird alles geboten! 

Grand Canyon White Water Company rafting

Professionelle Guides weisen die Teilnehmer in die Sicherheitsmaßnahmen und die Paddeltechnik ein und verteilen Schwimmwesten. Danach steht dem Abenteuer nichts mehr im Wege. Das Team von Arizona River Runners bietet ganz verschieden lange Touren an, die zwischen 3 und 13 Tagen dauern und entweder mit einem motorisierten oder einem mit Rudern ausgestatteten Boot stattfinden – dabei steht der Schutz der Umwelt an einem solch einzigartigen Ort im Vordergrund. Arizona River Runners bietet hochmoderne Boote und natürlich die komplette Camping- und Rafting-Ausrüstung, die man für dieses unvergessliche Abenteuer braucht. Die 8-Tages-Tour beispielsweise beginnt mit einer Wanderung vom South Rim des Grand Canyon den Colorado River entlang, wo man später auf die Guides trifft. Anschließend geht es zum Raften auf den Fluss mit seinen berühmten Stromschnellen. Im weiteren Verlauf wandern Besucher zu den spektakulären Schluchten und Wasserfällen. Jeden Abend wird im Camp bei herzhaftem Abendessen und netten Gesprächen entspannt, während die sanften Farben des Canyons den Abend ausklingen lassen. In Peach Springs endet die unvergessliche Reise. Raft Arizona ist natürlich nur einer der unzähligen Anbieter für diese „Spritztouren“, eine Übersicht finden Sie unter National Park Service. 

HouseboatAnchoredOnBeach_hi

Volle Fahrt voraus – mit dem Hausboot auf Tour

Hausboote sind nicht nur in Holland ein Hit! Der beliebte Urlaubsort Lake Powell lädt zu Ferien auf dem gemütlichen Fortbewegungsmittel ein. Das Tolle: Für die Pacht eines Lake-Powell-Hausbootes ist keinerlei Boots- oder Steuermann-Erfahrung nötig, nur ein PKW-Führerschein muss vorhanden sein. Bevor es auf den See geht, bekommt jeder Gast eine ausführliche Einweisung für die rund 20 Meter langen Boote. Die Boote verfügen über mehrere Schlaf- und Badezimmer sowie eine eigene Küche und eine Lounge im unteren Deck. Zur weiteren Ausstattung zählen bei einigen Hausbooten eine Wasserrutsche, die direkt in den See führt, eine Bar sowie ein beheizbarer Whirlpool. Ein Hausboot zu chartern, ist eine einmalige Gelegenheit, mit einer großen Gruppe ohne viel Aufwand und für einen erschwinglichen Preis ganz besondere Ferien zu machen, zu entspannen und sich Zeit für sich und seine Lieben zu nehmen. Außerdem ist es ein berauschendes Gefühl, mit dem Boot durch die verstecktesten Winkel von hunderten Canyons zu fahren. Gerade durch die steilen und verwinkelten Seitencanyons entstand ein wohl auf der Welt einmaliger Abenteuerspielplatz für Freizeitkapitäne. Viele weitere Informationen sind unter Lake Powell Houseboating und USA Reisetipps erhältlich.

 Powerboat Family_Lake Powell Resorts and Marinas

Wasservergnügen am Lake Powell

Neben Schwimmen und Sonnenbaden lockt der See die Badeurlauber mit diversen Wassersportangeboten. Wer es also gern sportlich mag, kann z.B. mit einem Jet-Ski über den Lake Powell flitzen. Verschiedene Schnellboote garantieren auf Wasser-Skiern und auf Wake- oder Knee-Boards rasanten Fahrspaß. Auch Ski Tubes und Kayaks mit der entsprechenden Ausrüstung können vom Anbieter ARAMark Parks & Destinations am Ufer des Lake Powell gemietet werden. Hierzu mehr unter ARAMark Parks & Destinations. HouseboatFamilyOnDune_hi

Erlebnisreiches Kayakfahren

Hidden Canyon Kayak heißt das kleine Abenteuer-Reiseunternehmen, das seit mehr als 13 Jahren herrlichste Kajaktouren auf dem Lake Powell anbietet. In Kleingruppen und mit einer entsprechend großen Anzahl an Guides wird Teilnehmern ein hohes Maß an persönlicher Aufmerksamkeit geschenkt. Die Kajak- und Camping-Ausrüstung gehören zum Modernsten, was es auf dem Markt gibt, und die Guides haben mehr Zeit mit Paddeln auf dem See verbracht als in jedem anderen Unternehmen. Deswegen können sie anspruchsvollen Unterricht im richtigen Kajakfahren gewährleisten. Touren sind von einem halben Tag bis zu fünf Tagen möglich, bei denen sportliche Aktivitäten wie Klettern und Schwimmen, aber natürlich auch Relaxen, nicht zu kurz kommen. Näheres unter Hidden Canyon Kayak. Canyoneers

Beschauliche Bootsausflüge

Am Lake Powell Resort starten Bootstouren zur berühmten Felsbrücke Rainbow Bridge, die an der Grenze der Bundesstaaten Arizona und Utah liegt, und welche die größte natürliche Steinbrücke der Welt ist. Auch Richtung Antelope Canyon brechen die Bootsreisenden auf. Wasser und Wind haben im Laufe von Jahrmillionen diese tiefe und schmale Schlucht in den roten Sandstein geschliffen, die gerade einmal genügend Platz bietet, damit Menschen hindurchpassen. Nur durch kleine Öffnungen am oberen Canyonrand gelangt etwas Licht in die schmale, aber bis über dreißig Meter tiefe Schlucht. Aber genau dieses Licht hüllt den Sandstein in alle erdenklichen Schattierungen von Rot über Orange bis Braun. Dieses Farbspiel festzuhalten, ist ein absolutes Muss! Während der beschaulichen Fahrt können sich Teilnehmer via Headset die Umgebung und die Sehenswürdigkeiten auf Deutsch erklären lassen und die herrlichen Naturschauspiele bewundern. Weitere Informationen finden Sie unter ARAMark Parks & Destinations.

 






Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close