Kappa Supertuscan jetzt auf dem Markt

Der vierte Jahrgang kommt gerade auf den Markt und wird sofort mit 93 Falstaff-Punkten bewertet: Bei „Kappa Toscana“ handelt es sich um eine Rebsortencuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Syrah und sehr wenig Petit Verdot. Das Projekt „bezahlbarer Supertuscan“ geht mit diesem Quantensprung in die nächste Runde der internationalen Wahrnehmung.

Hintergrund: Format-Chefredakteur Stefan Klasmann und der in Deutschland lebende Fotograf Manfred Klimek stellten im März 2007 Ihr gemeinsames Weingut „Fattoria Kappa“ vor. Das in journalistischen Spitzenpositionen tätige Duo begann mit dem professionellen Weinbau im Jahre 1999, als beide einen Weinberg in der toskanischen Region Morellino erwarben. Noch vor Ausbau und Ernte auf eigenen Weingründen haben Klasmann und Klimek mehrere Hektar Land im Anbaugebiet von Bolgheri gepachtet. Diese Scholle Italiens ist vor allem für seine Spitzenweine Sassicaia, Ornellaia, Masseto und Guado al Tasso bekannt. Spitzenweine dieser Gegend werden gerne mit ähnlich hochpreisigen Kreationen aus dem Bordeaux verglichen. Zur Umsetzung dieses Engagements haben Klasmann und Klimek den jungen italienischen Önologen Andrea di Maio verpflichtet, der den Wein erntet und keltert, wie auch die Vorschläge zur Cuveé erbringt.

Sensorisches: Würziges  Bukett von Sauerkirsch, Cassis und Wacholder. Animalische Noten und ein Hauch Kaffee sind in der Nase zu finden. Am Gaumen tänzelt er zuerst, dann kommt er mit seiner ganzen Power und zeigt was in dieser Cuvèe steckt. Die Tannine sind noch dicht und auch die Säure ist mutig im Moment, aber mit ein paar Monaten Geduld wird sich das Potential zeigen.

Kappa Toscana ist ein Rebsortencuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Syrah und Petit Verdot. Jetzt exklusiv erhältlich bei www.planet-weinhandel.net.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close