Kitzbühel (c) Michale Werberger, Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel – die legendärste Sportstadt der Alpen

 

Ernst Hinterseer, Hias Leitner, Anderl Molterer, Christian Pravda, Fritz Huber jr. und Toni Sailer sind Legenden, die in den 1950er Jahren Kitzbüheler Ski-Geschichte schrieben. Sie verhalfen der Gamsstadt zu Weltruf und prägen sie noch immer. Heute ist eine neue Generation dabei, sich in die Kitzbüheler Legenden einzureihen: Rosi Schipflinger, Axel Naglich, Kaspar Frauenschuh und David Kreiner. Auch heute sind sportlichen Spitzenleistungen, aber auch Mode und Lifestyle-Gastronomie machen heute die Attraktivität der legendärste Sportstadt der Alpen aus. Einen Katzensprung von Innsbruck oder München entfernt erwartet sportbegeisterte sowohl im Sommer als auch im Herbst ein großzügiges Angebot an Aktivitäten in einzigartiger Natur: Mit vier Golfplätzen vor Ort und 30 weiteren in 100 Kilometern Entfernung gilt die Gamsstadt als Golfzentrum der Alpen. Auf 1.000 Kilometern beschilderten Wegen erschließen Wanderer die weiten Almgebiete und die faszinierende Bergwelt, 23 Strecken auf 170 Kilometern laden zum Laufen und Nordic Walking ein. Ob auf Trail-Running-Pfaden, Berglaufstrecken oder Touren entlang der Ufer der Kitzbüheler Ache – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Kitzbühel zu entdecken. Auch Radsportfans kommen auf den 1.200 Kilometern Rennradrouten sowie 800 Kilometern Mountainbike-Strecken auf ihre Kosten.

Kitzbühel (c) Hans Hörl

Kitzbühel steht ganzjährig auch für eine Vielzahl international beachteter Großveranstaltungen, vor allem die Sport-Events faszinieren zehntausende vor Ort und locken Millionen Zuschauer vor die TV-Schirme. Kitzbühel ist damit auf dem besten Wege das Ziel zu erreichen, sich auch in Zukunft als die legendärste Sportstadt der Alpen zu etablieren.

Kitzbühel (c) Hans HörlCharakteristisch für die Gamsstadt ist die Mischung aus Tradition und Zeitgeist. Ihre kulinarische Vielfalt zieht Feinschmecker aus aller Welt an: Mit acht haubengekrönten Restaurants hat Kitzbühel die größte Haubendichte in ganz Tirol. Zahlreiche Events, vom Spitzentennis über Radrennen bis zum Triathlon, exklusive Einkaufsmöglichkeiten und Internationale Top-Hotels ergänzen das umfangreiche Sportangebot.Vier 5-Sterne-Hotels, zwei 4-Sterne Superior Hotels, 20 Vier-Sterne-Hotels, insgesamt 6.183 Gästebetten in Kitzbühel – noch haben die 8.544 Einwohner die Mehrheit. Wenn man die 1065 „Freizeitwohnsitze“ – damit sind feinste Chalets und großzügige, meist im Landhausstil errichtete „Anwesen“ gemeint – und deren Bewohner nicht mitzählt. Dort residiert unter anderem stadtflüchtige Prominenz aus München – von Franz Beckenbauer, Uschi Glas, Werner Baldessarini um nur einige zu nennen, die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Kitzbühel (c) Hans HörlWas die Einheimischen, mit einer guten Portion Selbstverständnis ausgestattet, keineswegs stört: „wir wohnen und leben an einem Platz, zu dem viele Prominente über hunderte von Kilometern weit anreisen um es sich hier für ein paar Tage gut gehen zu lassen.  Eigentlich sind wir damit die wirklich privilegierten“….was vielleicht den Charme von Kitzbühel ausmacht: man begegnet im Zentrum heute Bernie Ecclestone ebenso unkompliziert und zwanglos wie Franz Beckenbauer, Prominenz aus Film und TV wie auch einem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden einer großen Deutschen Bank. Man trifft sich gerne ab Mittag im Zentrum, zum Beispiel in der Café Bar Centro: Wer auf sich hält kleidet sich standesgemäß – sonnengebräunte Herren, die RayBan Brille lässig über die Stirn ins Haar geschoben, den Pulli von Ralph Lauren locker über die Schulter den Blazer oder den Sweater von Belstaff, die Füße sockenlos in Slippern von Prada, die Damen mit Täschchen von Gucci, Uhr von Cartier, das Hündchen im Täschchen von Louis Vuitton: gibt´s alles hier vor Ort zu kaufen.

Kitzbühel (c) Hans HörlHier haben die Top-Marken in Rufweite und bequem erreichbar ihre Dependancen: Bogner, Benneton, Swarowski, Montcler, Golfino, Tommy Hilfiger, Chopard, Fabergé, Gant, Lacoste und edle Trachten von Gössl und Habsburg – nicht zu vergessen fast alle feinen Uhrenmarken, das Angebot wird der zahlungskräftigen Klientel in jeder Beziehung gerecht. Und wer auf sich hält kann sich bei Haderer auch ein Paar Maßschuhe anfertigen lassen, bei Frauenschuh, einem regionalen international erfolgreichen Designer dessen Laden man sich schon mal ansehen sollte, ein trendiges Kleidungsstück erstehen oder beim ebenfalls in Kitzbühel ansässigen Mode- und Sportlabel Sportalm einkaufen.

Wer standesgemäß im nobel-SUV anreist und nebst weiblicher Begleitung auch seinem „Zamperl“ etwas Auslauf in der Stadt angedeihen lassen will sollte auf der Hut sein: bis zu € 1.820,- kann es  kosten wenn der „Fifi“ der Louis Vuitton Tasche entwischt Kitzbühel (c) Hans Hörlund sein Geschäft auf einer öffentlichen Verkehrsfläche entrichtet, ohne daß dies von Herrchen oder Frauchen umgehend und sachgerecht entsorgt wird.

Bei den in und um Kitzbühel aktuellen Immobilienpreisen dürfte das allerdings die Eigentümer von Ferien- oder Zweitwohnsitzen nicht sonderlich interessieren: bei Quadratmeterpreisen um € 4.000,- für Baugrund oder Immobilieninvestitionen ab mittlerem sechsstelligen Bereich bis zu mehreren Millionen  für  attraktive Anwesen wird hier alles geboten, was das Herz des anlagewilligen Investors im Sinne einer wertstabileren Anlage als in Spanien oder Griechenland erfreut. Interessenten finden in gediegene Büros etablierter Immobilienvermittler im Stadtzentrum ein umfangreiches Angebot.

Adressen von 24 gepflegten Bars und Clubs führt das nobel Kitzbühel (c) Hans Hörlaufgemachte Lifestyle-Magazin „Kitz“ als Alternative für diejenigen an, die tagsüber weniger sportlich unterwegs sind und lieber die Nacht zum Tage machen. Und wer sich für die geschichtsträchtige Vergangenheit der Stadt interessiert, bucht bei Kitzevents eine Stadtführung und sieht Kitzbühel dann mit anderen Augen.

Kitzbühel ist Mitglied in „Best of The Alps“ dem Zusammenschluss der zwölf weltberühmtesten Tourismusdestination der Alpenregion – Chamonix Mont-Blanc, Cortina d’Ampezzo, Davos, Garmisch-Partenkirchen, Grindelwald, Kitzbühel, Lech Zürs am Arlberg, Megève, Seefeld, St. Anton am Arlberg, St. Moritz und Zermatt. Best of the Alps® e.V ist seit mehr als 20 Jahren die einzige Organisation dieser Grösse auf diesem Level. Und so erklärt sich auch das gepflegte Niveau der Gäste die hier „auf Augenhöhe“ zwischen diesen Alpen-Metropolen pendeln – auch erkennbar an den Kennzeichen der hier in hoher Dichte anzutreffenden Nobel-Limousinen, Sportwagen und SUVs.  So kann es gut sein daß auf dem Parkplatz von Rosis Sonnbergstuben mehrere Tausend PS  in Form Ferraris, Maseratis und Lamborghinis zu sehen sind, allesamt nicht höher als der nahe Almzaun.

Kitzbühel profitiert sicher auch von seiner „Vorstadt-Nähe“ zu Innsbruck und München, versteht es aber gleichzeitig, sein Gäste dabei wie kaum eine andere Urlaubsregion sowohl im Winter, als auch im Sommer mit romantischem Charme, sportlichen Herausforderungen und erfrischender Lebenslust zu begeistern. Wenn sie jetzt „Lust auf Kitzbühel“ haben finden Sie ergänzende Informationen auf der Webseite von Kitzbühel.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close