Grand Resort Bad Ragaz

Kulinarikdestination Grand Resort Bad Ragaz

Das Grand Resort Bad Ragaz festigt seinen Ruf als Kulinarikdestination. Das neue Restaurant Memories von Starchef Sven Wassmer wird mit – eingeklammerten – 18 Punkten bewertet. Das Grand Resort Bad Ragaz gehört zu den aufstrebenden Kulinarikdestinationen in der Schweiz. Der renommierte Gastroführer GaultMillau würdigte dies mit seiner Punktevergabe.

Spitzenkoch Sven Wassmer wird von Gastrokritiker Urs Heller mit – eingeklammerten – 18 Punkten bewertet. 17 Punkte gibt es erneut für den Meisterschüler von Andreas Caminada, Silvio Germann und sein Restaurant IGNIV by Andreas Caminada. Er begeistert die Tester auch in diesem Jahr wieder «rundum». 

Mit der Präsentation der neuen Ausgabe des GaultMillau kehrt Sven Wassmer im Grand Resort Bad Ragaz auf die kulinarische Agenda der Schweiz zurück.

 

Sven Wassmer

 

Sven Wassmer, der mit seinen beiden Restaurants im neuen Grand Hotel Quellenhof Anfang Juli gestartet ist, steigt auf hohem Niveau ein. Für sein Signature-Restaurant Memories erhält Wassmer von Gastrokritiker Urs Heller und seinem Tester-Team – eingeklammerte – 18 Punkte. «Der GaultMillau traut Sven Wassmer auch am neuen Arbeitsplatz viel zu. Der Start ist geglückt. Die finale Note legen wir fest, wenn das ‘Memories’ Fahrt aufgenommen hat», erklärt der einflussreiche Szenekenner und Gourmet Heller die Punktevergabe. Die definitiven Punkte dürfen in einigen Monaten auf dem GaultMillau-Channel erwartet werden.

Für Küchenchef Wassmer und sein Team ist das die Bestätigung den Weg der Schweizer alpinen Küche konsequent weiter zu verfolgen. «Meine Kochphilosophie und die Naturverbundenheit meiner Gerichte werden von mir und meinem Team von Tag zu Tag noch mehr ausgefeilt», sagt Wassmer. Und genau darauf wartet der GaultMillau rund um Urs Heller.

 

Silvio Germann

 

Ein Garant für zufriedene Gäste, aber auch zufriedene Tester ist das Restaurant IGNIV by Andreas Caminada.

Dort kocht seit der Eröffnung der junge, dynamische Küchenchef Silvio Germann. Auch in diesem Jahr adeln den 29-Jährigen die GaultMillau-Tester mit 17 Punkten. Germann ist eines der Kulinarik-Highlights im Grand Resort Bad Ragaz. «Für mich ist es wichtig, dass ich am morgen gerne in die Küche komme und gemeinsam mit meinem Team den Gästen immer wieder neue Erlebnisse bieten kann», sagt der gebürtige Luzerner Germann. Die Tester wissen genau dieses Engagement zu schätzen und sind von Germann, seiner Küche, seinem Team und seinem Restaurant «rundum begeistert». Sie schreiben: «Leidenschaft pur, das macht das IGNIV zu einem der besten und verblüffendsten Restaurants der Schweiz.» Dies kommt einem Ritterschlag aus dem Hause GaultMillau gleich. Auch lobende Worte für den Gastgeber und Restaurantleiter Francesco Benvenuto dürfen nicht fehlen.

Das Golf-Restaurant gladys, unter der Leitung von Küchenchef Michael Pilmann, erhält im GaultMillau 2020 erneut 13 Punkte. Die Tester hatten viel Freude.

Mehr über das Grand Hotel Bad Ragaz unter diesem Link www.resortragaz.ch

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close