Kulinarischer Jakobsweg: Spitzenköche und kreative Gerichte aus regionalen Produkten

Das Paznaun in Tirol bietet den ganzen Sommer lang Hochgenuss im Hochgebirge. Anfang Juli wurde der „5. Kulinarische Jakobsweg“ unter der Schirmherrschaft von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann eröffnet. Vier Sterneköche aus Deutschland, Italien, Belgien und den Niederlanden bringen damit ihre speziell für den Jakobsweg kreierten Gerichte aus regionalen Produkten in die Berghütten.

Jamtalhütte GaltürSeit Anfang Juli lockt der Kulinarische Jakobsweg wieder Wanderer und Gourmets auf die Hütten im Paznauntal: Vier internationale Sterneköche übernahmen unter der Schirmherrschaft von Eckart Witzigmann Patenschaften für vier Alpenvereinshütten und kreierten ein Gericht für die jeweiligen Sommerspeisekarten. Die Starköche Otto Koch aus Deutschland, Kristof Coppens aus Belgien, Rik Jansma aus den Niederlanden sowie Gian Paolo Raschi aus Italien entwickelten überraschende Interpretaionen der regionalen Spezialitäten wie „Rehpfeffer mit Semmel-Schwammerl-Souffle“ (Otto Koch) oder „Ravioli mit Steinpilzen und Ricotta in Parmesanfondue“ (Gian Paolo Raschi). Die Highlights gibt es bis 21. September auf der Jamtalhütte bei Galtür, der Heidelberger Hütte bei Ischgl, der Niederelbehütte bei Kappl sowie der Ascher Hütte bei See.

„Nichts ist schöner als nach einer besinnlichen Wanderung erstklassiges Essen auf den Hütten zu bekommen. Dabei geht es weniger um Sterneküche im klassischen Sinne als vielmehr um bestens zubereitete, kreative Gerichte aus regionalen Produkten, “ erklärt Eckart Witzigmann das Konzept des „Kulinarischen Jakobswegs

Genusspauschale „Kulinarischer Jakobsweg“ ab 159 Euro: Während des Paznauner Bergsommers vom 7. Juli bis 21. September 2013 können die vier Genusswanderungen auch pauschal gebucht werden: Drei Übernachtungen in einer Kategorie der Wahl mit Halbpension inklusive vier geführten Wanderungen zu den teilnehmenden Alpenvereinshütten mit einer Hüttenübernachtung sowie alle Leistungen der Silvretta Card All Inclusive kosten ab 159 Euro pro Person. Weiterführender Link.






Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close