Kulm Hotel St.Moritz Sommer_Exterior

Kulm Hotel St. Moritz als Hotel des Jahres ausgezeichnet

Zum elften Mal in Folge küren die Uhrenmanufaktur Carl F. Bucherer und GaultMillau Schweiz das Hotel des Jahres. Die Auszeichnung geht für das Jahr 2018 an das Kulm Hotel St. Moritz. Das geschichtsträchtige Grandhotel im malerischen Engadin gilt als die Wiege des Wintertourismus und verfügt heute über 172 Zimmer und Suiten, sechs Restaurants, drei Bars, einen eigenen Neun-Loch-Golfplatz und ein luxuriöses Spa. 

Mit dem Kulm Hotel St. Moritz wird die Grandhotellerie in ein neues Zeitalter befördert. Das Hotel schafft den Spagat zwi­schen Innovation, Tradition und zeitgenössischem Luxus.

Gruppenbild_Hotel_des_Jahres

Im Bild: (v.l.) Mauro Taufer, Tim Raue, Jenny Hunkeler, Heinz E. Hunkeler, Urs Heller, Claudia Canessa, Sascha Moeri, CEO Carl F. Bucherer

Die begehrte Auszeichnung «Hotel des Jahres» ist ein Aushängeschild in der Hotellerie, mit dem sich nur die besten Hotels der Schweiz schmücken können. Das Kulm Hotel St. Moritz im Herzen des berühmten Schweizer Kurorts verführt mit einem atemberaubenden Ausblick auf den St. Moritzersee, auf die majestätische Kulisse der Engadiner Berge und über ein weitläufiges Anwesen hinweg, welches 2000 m2 umfasst. Im Haupt- und Mittelgebäude herrscht eine entspannte Wohlfühlatmo­sphäre, unterstützt von warmen, natürlichen Farben, hochwertigen Teppichböden und luxuriöser Wand­bespannung. Im Gebäudeteil, der als Neukulm bezeichnet wird, hat Stararchitekt Pierre-Yves Rochon mit hellem Arvenholz und Naturstein eine Oase aus natürlichen Materialien geschaffen. Stetige Investitionen in Hard- und Software machen das Kulm Hotel St. Moritz zu einem Haus am Puls der Zeit.

Hotel_des_Jahres_2018

Das Kulm-Hotel St.Moritz: Hotellerie par excellence

Hoteldirektor Heinz Hunkeler ist der erste Hotelier, der den Award «Hotel des Jahres» schon zum zweiten Mal erhält. 2008 konnte er ihn bereits für das Grand Hotel Kronenhof in Empfang nehmen. «Dieser presti­geträchtige Preis ist eine einzigartige Bestätigung für die Exzellenz des Kulm Hotel St. Moritz», bekräftigt Heinz Hunkeler. «Ihn ein zweites Mal entgegenzunehmen, ist eine große Ehre

Hotel_des_Jahres_2018Visionärer Pioniergeist

Das Kulm Hotel St. Moritz blickt auf eine lange, traditionsreiche Geschichte zurück. 1864 begründete der Hotelpionier Johannes Badrutt, der im Engadin das Kulm Hotel St. Moritz eröffnete, den Wintertourismus. Bis heute erfreut sich die Wintersonne im südlichen Hochtal grosser Beliebtheit. Der historische Eispavil­lon im Kulm Park, welcher einst die Eislaufathleten der Olympischen Winterspiele im Jahr 1928 und 1948 empfing, wurde im Januar 2017 als Kulm Country Club wiedereröffnet – mit einer grossen Sonnenterras­se, kulinarischen Geschmackserlebnissen und exklusiven Drinks, die zum Verweilen einladen. Der Coun­try Club unterstreicht die kulinarische Vielfalt des Kulm Hotel St. Moritz. Das Angebot an peruanischen, italienischen und traditionell schweizerischen Gerichten in den verschiedenen Restaurants und Bars des Hauses hält für jeden Gast einzigartige Gaumenfreuden bereit.

Im kommenden Winter übernimmt der mit 19 GaultMillau-Punkten dotierte deutsche Chefkoch Tim Raue das Gourmetrestaurant «the K» im Kulm Hotel St. Moritz. Er wird die Geschmacksknospen der Gäste mit asiatischer Spitzenküche verwöhnen.

Unverwechselbare Schweizer Qualität

Hotel_des_Jahres_2018«Wir freuen uns ausserordentlich, dem Kulm Hotel St. Moritz diesen Titel zu verleihen», so Sascha Moeri, CEO Carl F. Bucherer. «Kompromisslose Qualität, höchste Standards und ein beeindruckendes Design zeich­nen dieses exklusive Schweizer Hotel aus.» Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung überreichte Sascha Moeri im Beisein der Markenbotschafter DJ Antoine und Daniel Bernhardt sowie GaultMillau-Chefredaktor Urs Heller dem Hoteldirektor Heinz Hunkeler eine Uhr, die auf der Unterseite des Gehäuses die Widmung «Hotel des Jahres 2018» trägt.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close