Omega Ladymatic mit braunem Zifferblatt in 18-Karat Rotgold für die Dame von Welt

Vier weitere spektakuläre neue Modelle dieser exklusiven Damenuhren-Kollektion in 18-Karat Rotgold mit dunkelbraunem Zifferblatt bringt Omega ab November 2011. Die eleganten neuen Modelle mit einem Durchmesser von 34 mm besitzen einen markanten braunen Keramikring zwischen der dekorativen äußeren Welle und dem Innengehäuse aus Titan. Die Ladymatic Modelle werden in einer Auswahl mit polierten Lünetten oder Lünetten mit dem Diamant-Pavé „Schneegestöber“ angeboten.

Das auffällige dunkelbraune Zifferblatt ziert ein eindrucksvolles, von der Mitte her ausfächerndes Supernova-Muster. Bei 3 Uhr befindet sich ein diamantpoliertes Datumsfenster. Elf Single-Cut Diamanten mit insgesamt 0,12 Karat fungieren als Stundenindexe. Bei den Modellen mit Diamant-Lünette ziert darüber hinaus ein Diamant im „OMEGA-Schliff“ die polierte und verschraubte Krone. Die polierten, alphaförmigen Stunden- und Minutenzeiger bestehen ebenfalls aus 18-Karat Rotgold und sind mit weißem Super-LumiNova beschichtet, wodurch die Uhrzeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar ist.

Der polierte Gehäuseboden ist aus Saphirglas, das den Blick auf das Herzstück der Uhr, das Co-Axial Kaliber 8521, freigibt. Jedes Werk ist mit OMEGAs exklusiver „Si 14“-Unruh-Spiralfeder aus Silizium ausgestattet. Diese Innovation erhöht die Stoßfestigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber äußeren Einflüssen. Die Kombination aus Co-Axial Kaliber und Unruh-Spiralfeder aus Silizium sorgt für ein so hohes Maß an Stabilität und Zuverlässigkeit, dass OMEGA vier Jahre Garantie gewährt.

Die neue Ladymatic ist in vier Varianten erhältlich: mit oder ohne Diamantlünette sowie mit einem Armband aus 18-Karat Rotgold oder mit einem braunen Lederarmband. Die OMEGA Ladymatic-Kollektion greift die herausragenden Designelemente des goldenen Zeitalters der Haute Couture wieder auf und kombiniert diese mit den besten mechanischen Uhrwerken der Welt. Gleichzeitig lebt mit der neuen Serie ein berühmter Name aus der glanzvollen Unternehmensgeschichte wieder auf: Die 1955 erstmals verkaufte Ladymatic Armbanduhr prägte mit ihrer einzigartigen femininen Eleganz eine ganze Ära.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close