Madamarosè 2018: reinsortiger Syrah-Rosé aus Sizilien

Madamarosè 2018: reinsortiger Syrah-Rosé aus Sizilien 

Mit dem Madamarosè 2018 kommt ein exzellenter, reinsortiger Syrah-Rosé von Sallier de La Tour aus Sizilien. Costanza Chirivino, die junge und dynamische Direktorin des Weinguts Sallier de La Tour, das seit 2009 zum Projekt Tenute Tasca d’Almerita gehört, hat vor Kurzem voller Stolz ihren neuen, ausdrucksstarken Roséwein Madamarosè präsentiert. Vinifiziert wurde er zu 100 Prozent aus Syrah-Trauben.  

Madamarosè 2018: reinsortiger Syrah-Rosé aus Sizilien Dieser Rosé ist das Ergebnis einer gezielten Recherche, welche Rebsorten im Anbaugebiet der DOC Monreale bei Palermo ihre typischen Eigenschaften und ihre ganze sortentypische Komplexität zum Ausdruck bringen. Die Trauben für den Madamarosè stammen von überwiegend sandigen Böden am Fuße der Berge des Jato-Tals, wo die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und die Meeresbrise das Szenario für einen sehr sortentypischen Syrah mit deutlich mediterranem Flair bilden. Während der ganzen Wachstumsphase wird im Weinberg gezielt auf die Roséproduktion hingearbeitet mit einem längeren Rebschnitt, ohne Entlaubung und mit bewusstem Grünschnitt für eine bessere Qualität und Ertragsreduktion. 

Im historischen Keller des Gutes aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts wird der Madamarosè nach der Lese „weiß“ vinifiziert. Eine sanfte Pressung der Trauben ergibt eine wunderbare, an Pfirsichblüten erinnernde Farbe und extrahiert nur die eleganten Bukettnoten dieser Rebsorte mit ihren mediterranen Aromen, eine typische Eigenschaft des Syrah von Sallier de La Tour.  

Der neue Rosé betört mit seiner Eleganz und spielerischen Leichtigkeit, Charakterzüge, die auch die Geschichte dieses Gutes und das Wesen der Winzerin Costanza Chirivino mit den Gesichtszügen einer antiken Schönheit und dem Elan einer modernen Unternehmerin. Zugleich soll Madamarosè eine Adelige aus vergangenen Zeiten ins Gedächtnis rufen, so wie die Zeichnungen auf den neuen Etiketten. Die mit pflanzlichen Köpfen dargestellten Personen adeliger Lebensart vergangener Jahrhunderte erinnern an typische Pflanzen und Blumen des Gutes, wie Zitrusbäume und Palmen. 

Das Gut Sallier de La Tour befindet sich im Gebiet der DOC Monreale im Jato-Tal in der Nähe von Palermo, eine ideale Weinbauzone mit optimalen Bedingungen für die Syrah-Rebe. Zum Betrieb gehören 77 Hektar Landbesitz, davon 38 Hektar Rebfläche. Das Gebäude des Weinkellers aus dem Jugendstil ist ein charakteristisches Element des Gutes der Familie Sallier de La Tour, Cousins der Familie Tasca d’Almerita, das seit 2009 zum Projekt von Alberto Tasca mit Tenuta Regaleali, Tenuta Capofaro, Tenuta Whitaker und Tenuta Tascante gehört. Costanza Chirivino leitet Sallier de La Tour und ist eine echte Hüterin ihres sizilianischen Erbes mit einem unnachahmlichen Talent dafür, das Gebiet von Monreale zu promoten und weiter zu entwickeln. 

Bezugsmöglichkeiten in Deutschland über www.consigliovini.com

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close