Marinekart: Das leichteste Funboat der Welt

marinekart_giallo_isoDas Schweizer Leichtbau-Motorboot „Marinekart“ wiegt nur 55 Kilo (ohne Motor), fasst bis zu 4 Personen, und sieht durch sein preisgekröntes Design nicht nur großartig aus sondern ist auch bis zu 50 km/h schnell.  Für Hobby-Wasserpiloten ist es der technologische Durchbruch im Zielkonflikt zwischen Gewicht und Geschwindigkeit. Das unsinkbare Epoxy-Boot in Katamaran-Bauweise ist nach Herstellerangeben das mit Abstand leichteste Festrumpf-Motorboot der Welt, kann auf dem Autodach transportiert und unkompliziert in freier Natur zu Wasser gelassen werden. Es wird wahlweise mit einem Elektro- oder thermischen Motor ausgerüstet. Als der italienische Ex-Rennbootfahrer und Snowboardkonstrukteur Lucio Longoni aus Como/Italien begann, das Marinekart zu konstruieren, hatte er die Idee, das leichteste Speedboat der Welt zu entwickeln. Ein Boot, das zum Wassern nicht mehr auf Hafentechnologie angewiesen ist, mit Elektromotor in vielen Naturschutzgebieten fahren darf, leicht zu reparieren ist, extrem stabil im Wasser liegt und niemals untergeht. 2011 war der Marinekart serienreif. Darüber hinaus verfügt es über die Zertifikate RINA(I/EU) und WKS (CH). Das Marinekart ist damit einfach (fast) überall einsetzbar. Der Nettopreis (ohne Motor) liegt bei ca. 5.500 Euro. Zu sehen ist das „Marinekart“ auf der österreichischen Messe „Boot Tulln“ vom 28.02. bis zum 03.03.2013 in Halle 10. Weiterführender Link: http://www.marinekart.com/.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close