Mercedes CLS Shooting Brake: ab 18.07.2012 beim Mercedes-Händler

Mercedes bezeichnet dieses Fahrzeug als „eine noch nie da gewesene Form des Sportwagens mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe. Ein Automobil für Menschen die sich vom Mainstream abheben und beim stilvollen Reisen weder auf Sportlichkeit noch auf Laderaum verzichten wollen“.  Der guten Ordnung halber sei angemerkt: Break [breɪk] oder gleichlautend Brake nannte man auf englisch früher Fuhrwerke, die man vorhielt, um den Widerstand ungezähmter Pferde zu brechen (to break) und ihren Bewegungsdrang zu bremsen (to brake), damit sie als Arbeitspferde nutzbar wurden. Man versah Brakes allenfalls mit leichten oftmals variablen Aufbauten, die beispielsweise nur dazu dienten, das zur Jagd Nötige mitzuführen. Ein solches Fahrzeug, mit dem man zum Schießen (engl. shooting) fuhr, nannte man Shooting Brake.

Ist der CLS Shooting Brake also ein Fahrzeug für den zeitgemäßen Landlord, der die Gattin damit vor der Jagd noch schnell in die City zum Shoppen fährt um sich anschließend selbst auf Jagd zu begeben? Weder noch:  man bediente sich hier dieser traditionellen Bezeichnung, um die Möglichkeit eines variablen Laderaumes in Verbindung mit einem sportlichen Fahrzeug für vier bis fünf Personen zum umreißen. Denn der CLS Shooting Brake ist weder ein Coupé, noch ein Kombi oder eine SUV. All diese Segmente bedient man bei Mercedes bereits durchaus erfolgreich. Man sieht sich hier auf dem besten Weg eine weitere Nische im Segment innovativer Luxus-Fahrzeuge zu besetzen und Vorreiter für ein neues Marktsegment zu werden. Kompromisse wollte man nicht eingehen, und so stand der praktische Nutzen beim Design des CLS Shooting Brake weniger im Vordergrund. Auch wenn das Fahrzeug einen Laderaum von 590 bis 1.550 Litern bietet, der trotz des sportliche ambitionierten und nach hinten abgesenkten Dachverlaufs viel Platz bietet und durch die automatisch öffnenden Rückwandtür zugänglich ist.

Vielmehr sollen hier innere Werte überzeugen: Schnörkellose Eleganz, kombiniert mit innovativen Details und handwerklicher Perfektion.  So dominieren hochwertige Teppiche, Design-Ladegutschienen im Kofferraum und hochwertig verarbeitetes Leder (optional) auf Sitzen und Seitenverkleidungen. Die Ladefläche allein ist schon ein Hingucker: hier findet sich ein Holzladeboden aus Kirschbaumholz der, mit Aluminiumschienen versehen, auch „gröberes“ wegsteckt und (so man hat) an das Ambiente des Decks der eigenen Yacht erinnert. Durchaus geeignet auch um so manche Jagdtrophäe wegzustecken –  sei es auch ein adäquater Koffer von Luis Vuitton. Die serienmäßige Luftfederung an der Hinterachse sorgt in jedem Fall für optimale Straßenlage. 

Niedriges Gewicht und hohe Festigkeit wurden dem Shooting Brake ins Lastenheft geschrieben: rahmenlose Türen in voll-Aluminiumbauweise, Motorhaube, vordere Kotflügel und Hecktüre aus Aluminium sowie Trägerprofile des Fahrwerkes aus gleichem Material tragen zu Gewichtsoptimierung bei. Auch der Cw-Wert von 0,29 trägt zu effizientem Treibstoffverbrauch bei. Als Einstiegsmodell wird der CLS 250 CDI Blue Efficiency mit 150 kW/204 PS angeboten. Mehr Leistung bieten die Sechzylindermodelle350 CDI Blue Efficiency mit 195 kW (265 PS) und CLS 350 Blue Efficiency mit 225 kW/306 PS. Das Topmodell der Baureihe ist der CLS 500 Blue Efficiency mit V8-Biturbo-Motor und 300 kW/408 PS.

Die Preise stehen derzeit noch nicht fest, der Kunde kann ab dem 18.7. den neuen CLS Shooting Brake beim Händler bestellen, dann stehen auch die Preise fest, die aufgrund eines größeren Ausstattungsumfanges etwas über dem CLS rangieren dürften.  Die ersten Fahrzeuge werden ab Herbst 2012 ausgeliefert.

  

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close