Mod, Meet Rocker: die Ben Sherman Herbstkollektion 2012

Den Grundstein zum Erfolg seines Unternehmens legte Ben Sherman mit der Produktion von Hemden im Stile, wie sie an amerikanischen Eliteuniversitäten getragen wurden. Die Begeisterung für Farben führte dazu, daß er Hemden mit Oxfordstoffen in Pastellfarben herstellte, bald auch mit bonbonfarbigen Streifen.

Die ausschließlich aus amerikanischen Stoffen gefertigten Hemden wurden schon früh einzeln verpackt, was zur damaligen Zeit keineswegs üblich war. Nach den TeddyBoys waren es „the Modernists“ – kurz „Mods“ genannt die einen Kleidungsstil pflegten der bei jungen Leuten rasch Anklang fand und die begeistert von Ben Shermans Hemden waren. In den „Swinging Sixties“ kam noch der Einfluss der (Rock)Musik hinzu, und schon bald war die Nachfrage so stark daß die Produktion nicht mehr schritthalten konnte.

Das Ben Sherman Hemd gibt es nun seit 5 Jahrzehnten; sie wurden von fast jeder Jugendkultur oder Stilbewegung, den Mods, den BritPops bis zu den Rockmusikern angenommen, was der aktuellen Herbstkollektion den Titel Mod, Meet Rocker gab.

Wir zeigen wir Ihnen einige Bilder aus dieser Kollektion, weitere Stücke aus der Herbstkollektion und näher Informationen finden Sie unter http://www.bensherman.com/de/

 

 

 

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close