Juliet Rose Bar München

München: die Juliet Rose ist neue Destination-Bar der Stadt

München ist seit Ende Juli um einen Hotspot reicher: in der Rosenheimer Straße 15 eröffnete mit die Juliet Rose Bar – und nimmt für sich in Anspruch eine neue Destination-Bar der Stadt zu sein. 

Das Außergewöhnliche: Statt Gin, Wodka oder Whiskey stehen hier Hingabe und Durchhaltevermögen einer Gruppe von Rosenzüchtern im Mittelpunkt des Konzepts. Sie verfeinerten über Jahre hinweg unter hohem persönlichen und finanziellen Einsatz eine einzelne Rosenart – die Juliet Rose – zur heute raffiniertesten Züchtung der Welt. Von so viel Leidenschaft inspiriert, hat sich ein Team enthusiastischer Bar- und Gastro-Profis zusammengefunden, um es den Züchtern gleich zu tun und gemeinsam die raffinierteste Bar der Welt zu entwickeln, die Juliet Rose. Das Konzept stammt aus der Feder der renommierten Fachagentur Cocktailkunst in Köln.

Juloet Rose Bar, München, Eingangsbereich

Juloet Rose Bar, München, Eingangsbereich

 

„Mich persönlich begeisterte von Anfang an die Idee, eine Bar zu schaffen, die ebenso einzigartig und feinsinnig ist wie die Juliet Rose“, erklärt General Manager Sebastian Lumpe. „Wir setzen das um, indem wir mit der sinnlichen Wahrnehmung des Gastes auf vielfältige Weise spielen“. Angeregt von der Juliet Rose finden sich überall in der Bar vier botanische Elemente: holzig ‚woody’, pflanzlich ‚herbal’, blumig ‚floral’ und fruchtig ‚fruity’. Sie durchdringen das Interieur, das Licht, den Raumduft, Food und Drinks. „Nehmen wir eine normale Tasse Tee. Bei uns beinhaltet sie einen eigens entwickelten Blend, zum Beispiel floral, aus Hortensien; siebenfach fermentiert und mit einer unvergleichlichen Süße“. So ist jedes Produkt und jedes Ritual in der  Juliet Rose sorgfältig kultiviert und einem bestimmten Sinn ergeben. „Diesen dem Gast zu vermitteln, ist ein hoher Anspruch und erfordert von jedem Einzelnen volles Commitment“, betont Sebastian. „Erfreulicherweise haben wir ein starkes Team an der Hand, die Besten auf dem Markt“.

Als Beverage Trainer unterstützt Bar-Ikone Oliver von Carnap das Team. Der Berater der Agentur Cocktailkunst übersetzt das Konzept in die Operative und bezeichnet seine Rolle daher selbst als „Gardener“. „Kulinarisch erleben wir in der Juliet Rose alles ‚from root to fruit‘. Lavendel, Veilchen, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Ahorn, Walnuss, Aprikose oder Calamondin-Orange – wir packen die ganze Vielfalt von woody, herbal, floral oder fruity in unsere Drinks.“ Besonders wichtig ist Oliver zudem das nachhaltige oder Sustainable Bartending: Nach dem Motto „Re-think, Re-use und Re-invent“ verwendet sein Team daher möglichst die komplette Zutat und vermeidet so unnötigen Müll, soweit möglich. „Schalen beispielsweise lassen sich wunderbar für eine Essenz oder einen Sirup nutzen. Aus Wurzeln oder Stängeln gewinnen wir fantastische Aromen. Auch ein Plastikstrohhalm kommt bei uns nicht ins Glas.“

Julet Rose Bar, München, Coffe Bar

Julet Rose Bar, München, Coffe Bar

Roman Kotte ist der Culinary Head in der Juliet Rose und Deutschlands erster, waschechter „Chef 4.0“. Der studierte Lebensmitteltechniker raffiniert Geschmäcke trickreich und trickst raffiniert mit Geschmäckern. „Mich inspiriert das Erstaunen, in das die Juliet Rose Menschen versetzt. Ich versuche das mit meinen Gerichten ähnlich umzusetzen: Einen Geschmack so zu veredeln, dass die Gäste positiv überrascht und verwundert auf eine ungewohnte Reise geschickt werden. Unsere vier Elemente eröffnen hierfür alle Möglichkeiten“. Roman verbindet wohl wie kaum ein anderer Koch Leidenschaft und Kreativität mit analytischen Überlegungen und intelligenter Umsetzung. Besonders gerne arbeitet er mit Fermentation, verleiht so z. B. einer fruchtigen Zutat holzige oder pflanzliche Noten oder schafft neuartige Geschmackskombinationen aus Shiitake, Borschtsch oder Wachtelbrust mit Steckrüben. „Unsere Gäste werden die Zutaten leicht erkennen. Den Geschmack sicherlich nicht,“ lacht Roman.

Juliet Rose Bar, Terrace

Juliet Rose Bar, Terrace

Lage, Anfahrt und Öffnungszeiten unter diesem Link

 

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close