Nach oben offen für die nächste Cabrio-Saison: das Audi RS5 Cabriolet

Nach oben offen: das Audi RS5 Cabriolet. Audi nutzt die Zeit, in der noch viele Cabrio-Besitzer dem Genuss mit offenem Verdeck frönen, um ihnen Gusto auf ein neues Fahrzeug für die nächste Cabrio-Saison zu machen: im Frühjahr 2013 beginnt die Auslieferung des neuen RS5 Cabriolet. Seine elegant fließende Silhouette mit ausgewogenen Proportionen schmeichelt dem, was sich unter dem sportlich-eleganten Blechkleid verbirgt: dort wartet ein 4,1 Liter V8-Saugmotor darauf, die Insassen in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 zu katapultieren. Bei 250 km/h wird abgeriegelt, es sei denn man hat bei Bestellung nicht vergessen diese Limitierung auf 280 km/h anheben zu lassen – na, geht doch.

Der mächtige V8 gibt soll sich im Mittel mit 10,9 l Kraftstoff begnügen; Unter dem rot lackierten Zylinderkopfdeckel erreicht das mit FSI-Direkteinspritzung versorgte Antriebsaggregat eine spezifische Leistung von 7905 kW / 108,1 PS je Liter Hubraum, wobei jedes PS nur 4,267 Kg Fahrzeuggewicht zu bewegen hat. Die Kraft wird über ein Doppelkupplungsgetriebe mit 7Gang S tronic im Verhältnis 40 : 60 zwischen Vorder- und Hinterrädern verteilt. Optional steht auch ein Sportdifferential zur Verfügung, das die Kräfte über zwei Überlagerungsstufen aktiv zwischen den Hinterrädern verteilt.

Damit so viel unbändige Kraft auf den Asphalt kommt, werden dem Audi RS5 Cabriolet Alu-Schmiederäder der Dimension 9 J x 19 mit Pneus der Größe 265/35 auf den Weg gegeben, die man auf Wunsch auch auf 20-Zoll-Räder mit Bereifung im Format 275/30 umrüsten lassen kann. Leichtes Spiel, denn Audi ist ja bekannt für den Einsatz von Aluminium was zur Reduzierung des Gesamtgewichtes beiträgt; so sind beim RS5Cabrio die Fünflenker-Vorderachse und die spurgesteuerte Trapezlenker-Hinterachse in weiten Bereichen aus diesem Material gefertigt. Gebändigt wird der Vortrieb mittels innenbelüfteter und gelochter Scheiben in gewichtssparendem „Wave-Design“. Sportlich ambitionierte Fahrer werden die Stabilisierungskontrolle ESC mit Sportmodus genießen, die sich auch komplett abschalten lässt. Auch das Fahrdynamiksystem Audi drive gehört zum Serienumfang. Und wer´s besonders sportlich mag bestellt die Option „Sportfahrwerk plus“ mit Dynamic Ride Control“ (RDC) gleich mit.

Die elegante Karosserie des Audi RS5 Cabriolet, derssen Verdeck sich bis 50 km/h in 15 Sekunden elektrisch öffnet, liegt um ganze 20 mm tiefer als beim „normalen“ A5 Cabriolet. 4,694 mm lang, 1,860 mm Breit und 1.380 mmm hoch sind die Abmessungen der verlockend proportionierten Karosse; Lichtbänder in den LED-Heckleuchten, ein neu geformter hinterer Stoßfänger mit weit nach oben gezogenem Diffusor und ein Wabengitter-Einsatz, der die beiden mächtigen Endrohre der Abgasanlage einschließt, sind die Attribute des RS; abgerundet wird die „Heckansicht“ (das hübsche Hinterteil) von einer dezenten Spoilerlippe auf der Gepäckraumklappe in mattem Carbon (die wahlweise auch in Wagenfarbe lackiert wird). Apropos Gepäckraum: von den 380 Litern Volumen beansprucht das Verdeck nur 60 Liter; die Rücksitzlehnen lassen sich geteilt umklappen, eine Durchladeeinrichtung läßt den Laderaum variabel gestalten.

Auf elektrisch verstellbaren (und beheizbaren) Sportsitzen, bezogen mit einer Kombination aus Leder und Alcantara, findet der Fahrer hinter dem typischen Dreispeichen-Lenkrad (an dem sich auch die Schaltwippen der S-Tronic befinden) mit unten abgeflachtem Kranz und Multifunktionstasten seinen Arbeitsplatz, ein automatischer Gurtbringer erinnert an die Anschnallpflicht. Beim Interieur dominiert die Farbe schwarz, wobei der Innenhimmel des Verdecks auf Wunsch in Sternsilber bezogen werden kann. Chromspangen, Blenden in hoch glänzendem Schwarz und Dekoreinlagen aus Carbon zieren das Ambiente.  An die sportlichen Ambitionen erinnern RS-Schriftzüge an den Sitzlehnen, den Alu-Einlagen an den Einstiegsleisten, am Lenkrad, im Drehzahlmesser und am Wählhebelknauf der Siebengang S-Tronic. Das Programm Audi exclusive offeriert vielfältige zusätzliche Möglichkeiten der Individualisierung.  Bei geöffnetem Verdeck schützt ein Windschott vor allzu viel unerwünschter Zugluft. Ein ganzes System offeriert Audi im Bereich Multimedia, an dessen Spitze sich das „MMI Naviagtion plus“ mit großer Festplatte, DVD-Laufwerk und 7-Zoll-Farbmonitor steht. Mit der Option „Audi Connect“ läßt sich die Welt des Internets auch unterwegs erschließen.

Die Auslieferung des Audi RS 5 Cabriolet beginnt im Frühjahr 2013; Sie können also schon mal überlegen, ob Sie 88.500,- € (Basispreis) in diesen nach oben offenen Fahrspaß anlegen wollen.

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close