Nacht der Museen: Brasilianisches Flair im Audi-Museum

Audi Museum Mobile

Audi-Museum im brasilianischen Flair: Am Samstag, 13. September findet in Ingolstadt zum 17. Mal die Nacht der Museen statt. Das Audi museum mobile ist seit 2001 mit von der Partie und steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Brasilien und seinen temperamentvollen Rhythmen. Vando Oliveira & Band nehmen die Gäste mit auf eine Reise nach Südamerika. Exklusive Führungen, eine Kinderfahrschule, Gewinnspiele und eine Jubiläumsausstellung runden das Programm ab.

„Musik im Blut und in der Seele“, so definiert der in der Samba-Welt Rio de Janeiros aufgewachsene Vando Oliveira seine Beziehung zu dieser Kunst. Der Multi-Instru­mentalist, Komponist, Arrangeur und Interpret wird mit seiner Band das museum mobile als Bühne nutzen, um den Besuchern brasilianische Kultur und Lebensfreude mit Bossa Nova und Samba-Rhythmen näher zu bringen. Capoeira-Tänzer, die eine Art Kampftanz mit Akrobatik-Elementen darbieten, und brasilianische Tänzerinnen sind die Akteure einer temperamentvollen Inszenierung.

Für die kleinen Besucher gibt es am 13. September zwei Mal die Möglichkeit, die Kinderfahrschule im Museum zu besuchen. Der Fuhrpark besteht aus Kettcars, Bobby-Cars und Laufrädern. Ihr Design erinnert an legendäre Audi-Rennwagen, wie beispielsweise den Audi Sport quattro S1 Pikes Peak oder den R18 Le Mans. Für Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren gilt es, einen Parcours zu durchfahren und dabei verschiedene Aufgaben zu lösen. Am Ende winkt als Lohn der „Kinder-Führerschein“. Die Aktionen beginnen um 17 Uhr und um 18 Uhr.

Die Gewinner des Spiels „Puzzle“ dürfen sich darauf freuen, das Audi Forum aus der Vogelperspektive zu betrachten. Ein Heißluftballon auf der Audi-Piazza bringt sie auf 20 Meter Höhe und wieder zurück. Gute Chancen hat, wer sich mit den Auto Union Grand-Prix-Rennwagen der 1930-er Jahre auskennt. Ein anderes Gewinnspiel dreht sich um die historischen Markenzeichen der AUDI AG. Als Preis dürfen die Sieger die Riedenburg Classic Ende September miterleben: Mit einem DKW Schnell­laster werden die Gewinner dann vom Audi museum mobile aus zur Riedenburg Classic chauffiert. In einem Sonderlauf dürfen sie im Schnelllaster einmalig die „Rennstrecke“ befahren.

Neben dem Heißluftballon zieren sechs automobile Jubilare die Piazza: Seit 20 Jahren gehören der Audi A8, der Avant RS 2 und der A4 zu unserem Straßenbild, der Audi 50 erschien vor 40 Jahren und vor 50 Jahren lief im Ingolstädter Auto-Union-Werk die Produktion des DKW F 12 Roadster an. 75 Jahre ist es her, dass das Wanderer-Team bei der Langstrecken-Rallye Lüttich-Rom-Lüttich den „Coupe de Constructeurs“ nach Hause fahren konnte. Die Wanderer Stromlinie Spezial (Original-Nachbau) ergänzt den Reigen der ausgestellten Jubilare.

Von 18 bis 24 Uhr können die Gäste außerdem an exklusiven Führungen teilnehmen, die Sonderausstellung „Ordem e progresso“ besuchen oder die „RARitäten“ (13 seltene Automobile und drei Motorräder) auf dem Paternoster erkunden.

Seinen Glanzpunkt findet die Nacht im Audi museum mobile in der Mitternachts­show um 24 Uhr, bei der alle brasilianischen Akteure nochmal ihr Bestes geben. Karten für die Nacht der Museen sind im Audi museum mobile erhältlich





Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close