NeilPryde und BMW Designworks: frischer Wind im Fahrradmarkt

NeilPryde und BMW Designworks bingen frischen Wind in den Fahrradmarkt. Wann immer es um High-Performance-Equipment im Wassersport, speziell im Windsurfbereich geht, gelten Produkte von NeilPryde als erste Wahl. Mit 40 Jahren Erfahrungen in den Bereichen Wind Management, Aerodynamik und Leichtgewichtskonstruktion wagt sich der Hersteller von Wassersport- und Adventure-Equipment auf neues Terrain.

In Zusammenarbeit mit den BMW Designworks (USA) wurden zwei High-Performance Renn-Straßenräder entwickelt, die erstmals bei den Vatenfall Cyclassics im Hamburg der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Wie bei allen NeilPryde-Produkten spiele auch hier die Designfrage eine entscheidende Rolle. Für das Team von BMW Designworks eine Herausforderung, da es  hier nicht nur um eine klassische Designfrage, sondern auch um die Interpretation einer erfolgreichen Markenidentität in einem völlig neuen Bereich ging.

Das Straßenmodell Alize wurde für Rennfahrer entwickelt die es bevorzugen sich mit kurzen Spurts vom Peleton zu distanzieren. Besonders die aerodynamischen Optimierungen, vom Rahmen über die Gabel, die Räder bis zu den Komponenten zeichnen dieses Modell aus. Hier kommt die Jahrzehntelange Erfahrung des Wassersportausrüsters im Bereich Carbonentwicklung und den neuesten Erkenntnissen in der Leichtgewichtskonstruktion beider Partner zur Geltung. Der monocoque-Rahmen wurde aus carbon gefertigt, der an den potenziell belasteten Stellen zusätzlich verstärkt wurde. Die größte Herausforderung der Designphase bestand darin, die möglichst perfekten Balance zwischen den erforderlichen Features eines  Rades für den Renneinsatz einerseits, und den Kriterien einer extremen Leichtgewichts-Konstruktion andererseits zu finden. Die daraus resultierende Formensprache sollte einen kraftvollen Charakter haben, der zugleich die Performance einer absolut leichtgewichtsorientierten Konstruktion, die Typisch für NeilPryde ist, verkörpern sollte.

Die neuen Fahrmaschinen vereinen höchste Anspräche von Dynamic und Rennästhetik. Mit den Modellen „Diabolo“ und „Alize“ schuf BMW Designworks zwei Fahrräder mit kompromissloser Performance, mit denen NeilPryde als Hersteller ein klares Zeichen einer neue Dimension der Mobilität zu erschließen gedenkt.  Der Preis der voll ausgestatteten Räder liegt für das Diabolo zwischen 3.900 und 4.300 USD (mit Shimano Ultegra-Ausstattung), bzw. 5.100 bis 5.500 USD mit Shimano Dura Ace Equipment.

Vorbestellungen für die ersten beiden Modelle der NeilPryde Straßenräder können auf der Internetseite www.neilprydebikes.com abgegeben werden, als Liefertermin wird ab Mitte September 2010 avisiert. Drive it and tell us your experiences!

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close