Porsche-Design-P’6930-Chronograph-bb

Neu in Basel: Porsche Design P’6930 Chronograph

Porsche Design präsentiert mit dem neuen P’6930 Chronograph einen Zeitmesser, der sich am Design des legendären P’6910 Indicator orientiert. Der Porsche Design-Chronograph besticht durch seine technische Gestaltung und innovativen Materialkombinationen. Der aus Titan oder aus Titan mit schwarzer PVD-Beschichtung gefertigte P’6930 Chronograph verfügt über ein präzises Automatikwerk mit Ganggenauigkeitsschein. 

Das markante Gehäuse wird aus Titan gefertigt und umfasst 47 Millimeter. Der für Porsche Design typische Werkstoff zeichnet sich durch besondere Leichtigkeit und Korrosionsfreiheit aus.

In einer robusten Konstruktion umschließen Lünette und Saphirglasboden das Titan-Gehäuse. Vier Schrauben sorgen für sicheren Halt und unterstreichen das maskuline Erscheinungsbild der Uhr. Eine der beiden erhältlichen Varianten des Chronographen kombiniert Titan und schwarzes, PVD-beschichtetes Titan. Eine weitere Version präsentiert sich ganz in schwarz. Die Gestaltung ganz in schwarz macht eine widerstandsfähige Beschichtung durch das so genannte PVD-Verfahren (Physical Vapour Deposition) möglich ( Bei diesem vakuumbasierten Verfahren entsteht durch Kondensation eine mattschwarze Schicht aus Metallnitriden, die die Uhr vor äußeren Einflüssen schützt).

Die Formgebung des P’6930 Chronographen greift, wie auch der P’6910 Indicator, Designelemente des Porsche Carrera GT auf. Der Hochleistungssportwagen, der zwischen 2005 und 2006 gebaut wurde, ist die Essenz aus 60 Jahren Rennsportgeschichte und demonstriert höchste Ingenieurskunst. Die P’6920 Rattrapante aus der Indicator-Linie von Porsche Design wurde bereits mit dem Red Dot Award prämiert.

porsche-design-p6930

 Der P’6930 Chronograph ist ein Automatischer Chronograph (Chronometerzertifikat  COSC) und wird angetrieben von einem Kaliber ETA Valjoux 7750; es hat 48 Stunden Gangreserve und arbeitet mit 28’800 A/h, mit Wochentags- und Datumsanzeige; ein energieoptimierter Porsche Design-Rotor sorgt für entsprechende Gangreserven. Das Zifferblatt ist schwarz mit Wabenmuster; 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr, 12-Stunden-Zähler bei 6 Uhr; kleine Sekunde bei 9 Uhr; Wochentags- und Datumsanzeige bei 3 Uhr; rhodinierte Stabindizes und Ziffern sowie weisse skelettierte Triangularzeiger aus dem Zentrum mit grüner oder weisser Leuchtmasse ausgelegt; schwarzer Chronographenzeiger mit roter Spitze aus dem Zentrum; schwarze Chronographen-Zähler mit weissen und roten Akzenten.

Gehäuse und Boden des P’6930 bestehen aus gebürstetems, kugelgestrahlten und polierten Gehäuse aus Titan oder gebürstetem, kugelgestrahlten und poliertes Gehäuse aus Titan mit schwarzer PVD-Beschichtung, kombiniert mit vierfach geschraubter Lünette und Boden aus Titan mit schwarzer PVD-Beschichtung. Die Drücker sind der Pedalerie des Porsche Carrera GT nachempfunden, ebenfalls aus  Titan oder aus Titan mit schwarzer PVDBeschichtung. Kratzfestes, doppelseitig entspiegeltes, bombiertes Saphirglas mit aufgedruckter weisser Minuterie; entspiegelter Saphirglasboden; wasserdicht bis 50 m (5 ATM); Durchmesser 47 mm; Höhe 15.58 mm.

Geliefert wird der Chronograph mit einem schwarzen Naturkautschukband mit Profil des Carrera GT auf der Innenseite; kugelgestrahlte Faltschliesse aus schwarzem PVD-beschichtetem Titan. Die UVP für den „Porsche am Handgelenk“ liegt bei € 7’500.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close