Neue Mercedes E-Klasse: Premiere am 14. Januar in Detroit

Mercedes-Benz

 Nach über 13 Millionen verkauften Fahrzeugen in ihrem Segment feiert die Neuauflage der E-Klasse ihr Debüt auf der Internationalen Auto Show am 14. Januar in Detroit. Limousine, T-Modell, Cabriolet und Coupé präsentieren sich komplett überarbeitet mit hocheffizienten Motoren, neuen Assistenzsystemen und einer neuen Formensprache. Attraktiv nicht nur für den US-Markt: Die E 63 AMG-Modelle, die erstmals auch als 4MATIC lieferbar sind. Die neue E-Klasse bildet den Auftakt für die umfangreichste Modelloffensive im Ober- und Luxuswagen-Segment: Neben der E-Klasse wird Mitte des Jahres die neue S-Klasse ihre Weltpremiere feiern. Flankiert wird diese Offensive durch das neue viertürige Coupé CLA, das die Marke verstärkt auch für jüngere Kunden öffnet. Es feiert ebenfalls sein Debüt in Detroit und ergänzt das Produktangebot auch in den USA.

Die neue E-Klasse Familie bringt zahlreiche technische Innovationen und macht einen deutlichen Schritt vorwärts in puncto Effizienz, Ökologie und Dynamik. Dafür sorgen unter anderem neue, kraftvolle BlueDIRECT Vierzylinder-Benzinmotoren mit Direkteinspritztechnik, ein neuer, besonders leistungsfähiger, drehmomentstarker und gleichzeitig sparsamer Sechszylinder sowie noch effizientere Dieselmotoren. Alle Modelle der E-Klasse Familie erhalten neue oder optimierte Assistenzsysteme aus der künftigen S-Klasse. Sie vereinen damit Komfort und Sicherheit – Mercedes-Benz nennt dies „Mercedes-Benz Intelligent Drive“. Dazu zählen unter anderem Systeme, die erstmals Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern verhindern können, ein Aktiver Spurhalte-Assistent, der auch Unfälle mit dem Gegenverkehr verhindern kann oder ein blendfreies Dauerfernlicht (Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus). Damit will Mercedes-Benz seine Vorreiterstellung als Sicherheitspionier unterstreichen. Zukunftsweisende Technik spiegelt das Design der E-Klasse wider, das Mercedes-Benz intelligent überarbeitet und damit in die aktuelle Design-sprache des Hauses eingebettet hat.

Trotz deutlich größerem Ausstattungsumfang bleiben die Preise für die E-Klasse Modelle nahezu auf dem Niveau der Vorgänger. Einzelne Modellvarianten werden sogar günstiger angeboten als ihre Vorgänger.

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close