Noch Studie: der BMW Concept Compact Sedan

BMW Concept Compact Sedan

Auf der Auto Guangzhou 2015, einer der größten, internationalen Automobilmessen in China, präsentiert die BMW Group die eigene Vision einer viertürigen Limousine für das Kompaktsegment – den BMW Concept Compact Sedan. „Welches Potential aus unserer Sicht in einer Kompaktlimousine steckt, zeigt der BMW Concept Compact Sedan. Er gibt nicht nur den Bedürfnissen von Fahrer und Mitfahrern viel Raum auf kompakter Fläche. Er verbindet diese Bedürfnisse zudem mit BMW typischer Sportlichkeit und einer Eleganz, die man sonst nur von großen BMW Limousinen kennt. Die Qualität und Wertigkeit des Concepts zeigen klar unseren Premiumanspruch.“, so Adrian van Hooydonk, Senior Vice President BMW Group Design.

So ganz neu ist die Idee nicht: Erleben wir die Wiederauferstehung des von 1993 bis 200 gebauten BMW Comapct (E36)?

Vor allem im chinesischen Premium-Kompakt-Markt sieht man bei BMW Wachstumschancen, und hat umfassende Marktforschungen zu den Entwicklungstrends und Zielkunden in diesem  Segment durchgeführt. Der BMW Concept Compact Sedan steht sinnbildlich für das Lebensgefühl einer jungen Generation in China: selbstbewusst, dynamisch, äußerst qualitätsbewusst und mit Sinn für Ästhetik. Freude am Fahren in Form eines sportlichen Fahrzeugs mit möglichst geringen Außenmaßen. Das würde doch hierzulande ebenso gut passen.

BMW Concept Compact Sedan

Typisch BMW aus allen Perspektiven – das Exterieurdesign. Das kompakte Exterieur des BMW Concept Compact Sedan zeichnet eine limousinentypische Silhouette im markanten Dreiboxdesign. Die BMW typischen Proportionen verleihen dem Fahrzeug eine im Segment einzigartige Dynamik. Die lange Motorhaube und der lange Radstand strecken das Fahrzeug optisch, während das leicht zurückversetzte Greenhouse die sportliche Natur weiter unterstreicht. Der geschickte Einsatz von charakteristischen BMW Elementen wie einer langen, ausgeprägten Sickelinie, dem dynamischen Hofmeisterknick sowie den mit viel Tiefe modellierten Flächen sorgen für eine athletische Wahrnehmung der Seitenansicht und zeigen klar die Verwandtschaft zu anderen BMW Fahrzeugen. Die vier Türen sind harmonisch in die Proportionen integriert und ermöglichen einen komfortablen Einstieg für alle Fahrgäste. Dezente „Soft-Touch“-Türgriffe unterhalb der Sickelinie öffnen die Türen, sobald ein Finger die Metallfläche berührt.

BMW Concept Compact Sedan

Sportliche Leichtigkeit und moderne Exklusivität – das Interieur. Ein Blick in das Interieur des BMW Concept Compact Sedan lässt sofort die BMW Familienzugehörigkeit erkennen. Das Cockpit empfängt den Fahrer mit deutlicher Fahrerorientierung: sämtliche Linien, Formen und Bedienelemente sind um den Fahrer und seine Bedürfnisse herum ausgerichtet. Deutlich sichtbar wird dies durch den stark ausgeprägten „Cone-of-Vision“, einer sich in Fahrtrichtung verjüngenden Linienführung um das Lenkrad herum, dem der gesamte Fahrerbereich folgt. Auch die Form der horizontalen, düsenförmigen Luftauslässe und auch das Muster darin führen diese Bewegung fort. Der Cone-of-Vision mündet in einem Head-Up Display mit Combiner-Scheibe, das sämtliche fahrrelevanten Informationen in das direkte Sichtfeld des Fahrers projiziert.

Den Kontrapunkt zu Fahrerorientierung und Sportlichkeit setzen langgezogene, horizontale Linien und Flächen, die für ein großzügiges Raumgefühl sorgen. So zieht die Instrumententafel auf der Beifahrerseite in einer eleganten, waagerechten Bewegung bis in die Türen und schafft so ein einladendes Ambiente für die Mitfahrer. Exklusives Nappa-Leder, offenporiges Holz, und gebürstetes Aluminium formen dabei einen reizvollen Materialdreiklang, der über die gesamte Instrumtententafel reicht. Die belederte Oberseite der Instrumententafel mit Kontrastnaht ist dabei ein Element, das sonst nur in Luxuslimousinen zu finden ist. Eine durchgehende Spange aus poliertem Aluminium fasst die gesamte Instrumententafel hochwertig ein. Im Nachtdesign hebt eine orangefarbene Konturbeleuchtung die charaktergebenden Konturen der Instrumententafel nochmals hervor.

BMW Concept Compact Sedan

Die Türgestaltung greift die horizontale Linienführung der Instrumententafel auf und führt sie als dynamische Geste schwungvoll in der Fahrzeugseite fort. So reicht die Fronttür optisch bis in die B-Säule hinein und lässt den Innenraum größer wirken.  Der  bietet eine für diese Klasse ungewöhnliche Großzügigkeit und Offenheit. Die sportlichen Sitze, die im Fond wie Einzelsitze anmuten, unterstützen diesen Eindruck weiter. Bezogen mit natürlich weichem Nappa-Leder in den Farben „Ivory“, einem warmen Weiß  und Grau-Braun sowie „Muted Brown“, bieten sie besten Sitzkomfort. Ein Akzent in „Velocity Tulip“, einem warmen Orangeton, unterstreicht die sportliche Geometrie der Sitze. Angelehnt an die Schalensitze im Rennsport unterstreichen sie den sportlichen Fahrzeugcharakter, erfüllen dabei aber auch die Komfortansprüche an ein Premiumfahrzeug.  Das große Panoramadach füllt den Innenraum mit Tageslicht, öffnet den Raum nach oben und unterstreicht damit das großzügige Raumgefühl.

Technische Ästhetik. Sämtliche technischen Features sind hochwertig in die Innenraumgestaltung integriert. Klimakontrollen, Gangwahlhebel und iDrive ragen als mechanische Bedienelemente ergonomisch perfekt modelliert aus den spiegelglatten Flächen heraus. Alle anderen Funktionen auf Lenkrad, Center Stack und Mittelkonsole sowie die Türöffner, sind über hinterleuchtete Touchflächen bedienbar, deren schwarz hochglänzende Flächen im ausgeschalteten Zustand den Innenraum sehr exklusiv in Szene setzen. Darüber hinaus liefert ein Combiner Head-Up Display und ein 8,8“ Screen im zentralen Informationsdisplay jede aktuell benötigte Information.

BMW Concept Compact Sedan

Großzügiger Fondbereich. Die große Bedeutung der Mitfahrer bringt der Fond des BMW Concept Compact Sedan deutlich zum Ausdruck. Trotz der kompakten Außenmaße empfängt der für zwei Personen ausgelegte Fond die Fahrgäste mit einem hellen, großzügigen Raumgefühl. Die exklusiven Materialien, die hohe Verarbeitungsqualität und die warmen Farben „Ivory“ und „Muted Brown“ sowie die Akzente in „Velocity Tulip“ schaffen ein einladendes Ambiente. Die Rücksitzbank mit zwei angedeuteten Einzelsitzen bietet den Passagieren viel Raum zur persönlichen Entfaltung. Gleichzeitig überträgt sie durch ihre Formgebung die sportliche Note der Vordersitze in den Fondbereich. Das weit nach hinten reichende Panoramadach und der elfenbeinweiße Himmel sorgen auch in der zweiten Sitzreihe für ein helles und nahezu luftiges Raumgefühl. Im Nachtdesign akzentuiert die in den Türen fortgesetzte Konturbeleuchtung die Funktionsinseln aus Touch-Türöffner, Touch-Fensterheber und Lautsprecher. Eine eigene Klimaregeleinheit an der Rückseite der Mittelkonsole rundet den komfortablen Fond ab.

BMW Concept Compact Sedan






Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close