Omega Speedmaster Professional Apollo Soyuz_2 Detail

OMEGA Speedmaster Professional Apollo-Soyuz

Das Apollo-Sojuz-Test-Projekt: Am 17. Juli 1975 trafen sich der Astronaut Lieutenant General Thomas P. Stafford (USA) und Kosmonaut Generalleutnant Alexei A. Leonow (USSR) in der Andockschleuse, über die ihre beiden Raumschiffe miteinander verbunden waren. An ihren Handgelenken trugen beide Raumfahrtpioniere den OMEGA Chronographen Speedmaster Professional. Sie war die einzige Armbanduhr, die alle Härtetests der U.S. Weltraumbehörde, unter Bedingungen der Schwerelosigkeit und magnetischen Feldern, extreme Stöße sowie Vibrationen und Temperaturen von -18 bis 93 Grad Celcius  erfolgreich bestanden hatte.

Omega Speedmaster Professional Apollo Soyuz_2 Detail

Die OMEGA Speedmaster Professional Apollo-Soyuz „35th Anniversary“. Anlässlich des 35. Jahrestags dieses historischen Händedrucks am 17. Juli 1975 lanciert OMEGA die Speedmaster Professional Apollo-Soyuz „35th Anniversary“ als Chronographen in einer limitierten Auflage von 1975 Exemplaren.

 

Das Zifferblatt wurde aus einem Meteoriten gefertigt, der den Eintritt in die Erdatmosphäre und den Aufschlag mit hoher Geschwindigkeit auf den Erdboden überstanden hatte. Die ungewöhnliche Struktur eines Meteoriten geht auf die extrem hohen Temperaturen zurück, denen er beim Eintritt in die Erdatmosphäre ausgesetzt ist, und auf die anschließende Phase der Abkühlung. Da kein Teil eines Meteoriten dem anderen gleicht, ist jede Uhr dieser limitierten Auflage ein absolutes, unverwechselbares Unikat. Die schwarze Farbe des Zifferblatts ist Folge eines oberflächlichen Oxidationsprozesses. Die silberglänzenden Sekundenzeiger und Chronographenzähler präsentieren sich in der natürlichen Farbe des Meteoriten.

Im Stahlgehäuse der Speedmaster Professional mit einem Durchmesser von 42 Millimetern arbeitet unter dem Hesalitglas das legendäre Kaliber Omega 1861, ein Chronografen-Uhrwerk mit Handaufzug wie es auch auf dem Mond getragen wurde. Rhodinierte Endverarbeitung, Gangreserve 48 Stunden.

Omega widmet diesem Ereignis eine entsprechende Internetseite mit Informationen rund um die Speedmaster im Weltraum. Mehr zum Jubiäumsereiognis erfahren Sie hier

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close