Der Orient Silk Road Express: Exklusive Reise auf den Spuren einer traditionsreichen Vergangenheit

Mit dem Orient Silk Road Express exklusiv entlang der Seidenstraße reisen. Die Seidenstraße ist ein Netz aus Karawanenstraßen und verbindet auf dem Landweg den Mittelmeerraum mit Zentral- und Ostasien. Erste Erwähnungen findet die Handelsroute bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. Ihre über tausendjährige Blütezeit begann ab dem zweiten Jahrhundert v. Chr. und reichte bis ins neunte Jahrhundert unserer Zeit – wurde dann jedoch durch den zunehmenden Seehandel geschwächt. Neuerlichen Ruhm erlangte die Karawanenstraße durch die Reise von Marco Polo im 13. Jahrhundert nach China. Neben dem Handel mit Seide, Gewürzen, Porzellan und anderen Erzeugnissen ermöglichte die Seidenstraße insbesondere den Austausch und die Verbreitung von Kultur und Religion zwischen Europa und Asien.

Um den spektakulärsten Teil dieser abenteuerlichen Handelsroute heutigen Touristen in entspannter Weise näher zu bringen, baut Lernidee Erlebnisreisen gemeinsam mit der Usbekischen Staatsbahn einen neuen Sonderzug. Der Orient Silk Road Express wird ab Herbst dieses Jahres neue Komfort-Maßstäbe für Zentralasien setzen und als exklusive Karawane auf Schienen die Reise auf der ansonsten nur schwierig zu erkundenden Seidenstraße zu einem wunderbaren Märchen werden lassen.

Die Jungfernfahrt des neuen Sonderzuges wird im September 2013 mit einem Speise- und Barwaggon sowie zwei Schlafwagen auf einer zehntätigen Route durch Usbekistan veranstaltet. Während die Gäste an Bord erstklassigen Service genießen, können sie durch die Fenster der mit persischen Stilelementen verzierten Abteile die spektakuläre Landschaft der usbekischen Steppe vorbeiziehen sehen. Zu den Besichtigungshöhepunkten gehören die vier bedeutenden UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten: Itchan Kala – die Oase und das Karawanenzentrum von Chiwa, das historische Zentrum von Buchara, Samarkand als Schnittpunkt der Weltkulturen sowie der Geburtsort von Tamerlans im Zentrum von Schahrisabs.

2014 wird mit dem neuen Orient Silk Road Express in größerer Waggon-Zusammenstellung außerdem eine 14-tägige Drei-Länder-Kombination von Kasachstan über Usbekistan nach Turkmenistan angeboten. Das als Sonderzugreise Registan seit Jahren erfolgreiche Arrangement führt zusätzlich zu drei weiteren UNESCOWeltkulturerbe-Stätten. In Kasachstan wird das Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi besichtigt und in Turkmenistan begeistern unter anderem Nisa, die alte Königstadt der Parther sowie die Ruinen der Stadt Merw. Tiefe Einblicke in die jahrtausendealte Kultur der Seidenstraße werden auf beiden Reisen durch den Besuch traditioneller Folkloreveranstaltungen und Handwerksbetriebe sowie den Genuss authentischer Spezialitätenessen vermittelt. Weitere Informationen, Daten und Preise unter www.lernidee.de/bahnreisen






Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close